VVV Venlo: Peniel Mlapa mit einem Dreierpack beim Sieg in Zwolle

VVV Venlo gewinnt in Zwolle : Ex-Gladbacher Mlapa mit drei Toren der Matchwinner

Die Grenzstädter haben am vorletzten Spieltag der Ehrendivision 4:2 bei PEC Zwolle gewonnen. Mlapa war dabei der überragende Mann.

(api) Am vorletzten Spieltag der Ehrendivision hat VVV Venlo nochmals ein Ausrufezeichen gesetzt. Bei PEC Zwolle gelang ein 4:2-Auswärtserfolg. „Das war heute ein tolles Spiel von uns. Wir haben nun 41 Punkte und damit eine historische Saison für unsere Verhältnisse vollbracht“, sagte VVV-Trainer Maurice Steijn.

Die Grenzstädter machten von Beginn an klar, dass sie die Heimreise mit einem Sieg antreten wollten. Druckvoll stürmte VVV nach vorne. Peniel Mlapa und Jay-Roy Grot scheiterten jeweils frei vor PEC-Torhüter Diederik Boer. Als beide Teams sich bereits auf die Halbzeitpause freuten, gingen die Hausherren in Führung. Ausgerechnet der Ex-Venloer Lennart Thy überwand VVV-Keeper Lars Unnerstall mit einem satten Schuss. Ein weiterer Ex-Venloer gab in der 51. Minute die Vorlage zum Ausgleichstreffer. Vito van Crooij verlor den Ball an Mlapa, der das 1:1 markierte. Drei Minuten später brachte der Mittelstürmer sein Team per Kopf in Führung.

Jetzt war der Bann gebrochen, Venlo kontrollierte das Spiel. Mit einem Weitschuss traf Peter van Ooijen zum 3:1. Es war der erste Treffer des 27-Jährigen im Venloer Trikot. In der 74. Minute erzielte Mlapa mit seinem dritten Treffer innerhalb von zwanzig Minuten das 4:1. Der 2:4-Anschlusstreffer (85.) war nur noch Ergebniskosmetik. Patrick Joosten und van Ooijen verpassten nur knapp einen weiteren Treffer.

Mehr von RP ONLINE