VVV Venlo: Nach 4:1 gegen De Graafschap ist der Klassenerhalt sicher

Nach 4:1-Sieg gegen De Graafschap : VVV Venlo feiert den vorzeitigen Klassenerhalt

Auch in der nächsten Saison werden die Grenzstädter in der Ehrendivision spielen. Trainer Aurich Steijn ist stolz darauf, dass der Verein mit seinem geringen Möglichkeiten weiter auf Top-Niveau spielen wird.

Drei Spieltage vor dem Saisonende hat VVV Venlo den Klassenerhalt in der Ehrendivision geschafft. Die Grenzstädter gewannen gegen De Graafschap Doetinchem mit 4:1. Damit vergrößerte VVV seinen Vorsprung auf Excelsior Rotterdam, das gegen Willem II Tilburg nicht über ein 1:1 hinauskam, und nun nicht mehr an Venlo vorbeiziehen kann. „Wir haben heute ganz schwach begonnen, doch vor allem die zweite Hälfte war dann wohl mit das Beste, was wir in dieser Saison gezeigt haben“, sagte VVV-Trainer Aurich Steijn. „Ich freue mich, dass wir mit unseren geringen Möglichkeiten erneut ganz souverän die Klasse gehalten haben.“

VVV musste bereits nach knapp einer Minute einen Rückschlag hinnehmen. Furdjel Narsingh tauchte nach einem Ballverlust im Spielaufbau frei vor VVV-Keeper Lars Unnerstall auf und vollstreckte eiskalt zum 0:1. Der kurz zuvor für den verletzten Damian van Bruggen eingewechselte Ralf Seuntjens besorgte in der 38. Minute den Ausgleich.

In der zweiten Halbzeit drückten die Gelb-Schwarzen auf den Führungstreffer. Nach Vorarbeit von Nils Röseler traf Peniel Mlapa zum 2:1 (55.). Nur drei Minuten später vollendete Jay-Roy Grot einen gut vorgetragenen Konter zum 3:1. Den Schlusspunkt zum 4:1 setzte Moreno Rutten (86.). Bereits am Dienstagabend (19.45 Uhr) spielt Venlo beim SC Heerenveen.

(piel)
Mehr von RP ONLINE