1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Regionalsport

VVV Venlo: Das Tor von Johnatan Opoku und Keeper Lars Unnerstall beenden die Sieglos-Serie

1:0 gegen Excelsior Rotterdam : Keeper Unnerstall rettet Erfolg von VVV Venlo

Sechsmal hat VVV Venlo trotz oftmals guten Leistungen zuletzt nicht gewinnen können. Eine starke Leistung von Lars Unnerstall und das goldene Tor von Johnatan Opoku sorgten nun wieder für ein Erfolgserlebnis.

Nach sechs Spielen ohne Sieg hat VVV Venlo mit dem 1:0 gegen Excelsior Rotterdam drei wichtige Punkte geholt. Im Stadion De Koel entschied ein Treffer von Johnatan Opoku kurz vor dem Halbzeitpfiff die Partie. „Wir haben in den letzten drei Wochen starke Spiele hingelegt, standen am Ende aber mit leeren Händen da“, sagte VVV-Co-Trainer Jay Driessen. „Heute war es umgekehrt. Es war einer unserer schwächeren Auftritte, aber wir haben die drei Punkte“

Driessen nahm für den grippekranken Maurice Steijn auf der Trainerbank Platz. Kurz vor dem Spiel erreichte Venlo die Nachricht, dass die Sperre von Moreno Rutten vom niederländischen Fußball-Verband (KNVB) aufgehoben wurde. Rutten stand daher wie gewohnt in der Startelf. Bei starken Windböen taten sich beide Teams schwer, Fußball zu spielen. Die Gäste hatten die ersten Torgelegenheiten, scheiterten aber am stark haltenden VVV-Schlussmann Lars Unnerstall. Bei den Grenzstädtern strahlte vor allem Opoku Torgefahr aus. Einen Weitschuss platzierte der 28-jährige knapp neben dem Pfosten. Wenig später zwang er Gäste-Keeper Alessandro Damen zu einer Glanzparade. Nach einer Freistoß-Flanke von Peter van Ooijen köpfte Opoku das Leder zum 1:0 ins lange Eck (45.). Nach dem Seitenwechsel hatte Excelsior mehr Ballbesitz. Es war der VVV-Defensive und Unnerstall zu verdanken, dass es beim 1:0 blieb.