Borussias Gegner Vorsicht vor Frankfurts Fabián

So etwas nennt man wohl Schmalkost: 180 Minuten standen sich Borussia und Eintracht Frankfurt in der Bundesliga 16/17 bereits gegenüber, ein Tor fiel indes in den drei Stunden Spielzeit nicht. Im Hinspiel im Borussia-Park war Gladbach dem Treffer näher, als Oscar Wendt die Latte traf, vor wenigen Wochen in Frankfurt hätte hingegen die Eintracht den Sieg verdient gehabt, doch ein überragender Yann Sommer rettete Gladbach nicht nur mit einer Elfmeterparade das 0:0. Eines verdeutlichten die beiden torlosen Unentschieden auf jeden Fall: Frankfurt erwies sich für die Borussen als höchst unangenehm zu bespielender Gegner, der kaum klare Torchancen zuließ.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort