Lokalsport: Volles Haus bei den Rönneter Reitertagen

Lokalsport: Volles Haus bei den Rönneter Reitertagen

Bei den Rönneter Reitertagen kommen am Wochenende auf den Ausrichter ZRFV Beltinghoven 1100 Starts zu. Die Beltinghovener haben damit das größte Reit- und Springturnier im Kreisverband der Reit- und Fahrvereine Mönchengladbach. Auch Vereinsmitglieder starten in verschiedenen Klassen in Springen und Dressur. Die zweimalige Gladbacher Vizekreismeisterin Fabienne Weiß aus dem Juniorenlager startet nach erfolgreicher Teilnahme im rheinischen Junior-Cup mit ihrem nach langer Krankheit wieder genesenem Pferd "Quidditch" in der M-Dressur.

Sie hofft auf einen erfolgreichen Einstieg in die Turniersaison auf ihrem "Heimturnier", was erfahrungsgemäß schwer ist. Weitere Starter aus dem Beltinghovener Lager sind: Sabrina Loers, Alexandra Röhrhoff, Malicia Leuchtenberg, Mona Spreyer, Nicole Stapper, Michael Bihn und Klaus H. Keuter. Die Beltinghovener haben generell volle Prüfungen. Das A**-Springen, das A*-Stilspringen und das Punktespringen der Klasse L mit Joker müssen sie wegen des großen Andranges von Springreitern in zwei Abteilungen ausreiten.

Höhepunkte sind das Zwei-Phasen-M-Springen am Samstag um 16.45 Uhr und das M-Springen mit Siegerrunden am Sonntag um 15.45 Uhr. In der Dressur geht's bis zur schweren S*-Klasse mit einem Prix St. Georges am Samstag um 15.30 Uhr. Die Vorjahressiegerin Petra Hanen (RC Heidgesberg) ist mit Worldprinz am Start. Genannt hat auch die B-Bundeskaderreiterin und Rheinische Meisterin Annabel Frenzen.

(off)