1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Sport

Lokalsport: Viktoria verhindert Neuwerks "Endspiel daheim"

Lokalsport : Viktoria verhindert Neuwerks "Endspiel daheim"

"Wir wollen uns direkt für den Niederrheinpokal qualifizieren", sagte Viktorias Coach Markus Horsch vor dem Spiel. Sein Team setzte die Vorgaben gegen die klassenhöheren Neuwerker um. Am Ende stand ein 2:0-Erfolg des A-Ligisten im Spielberichtsbogen. In einer mittelmäßigen Partie schwächte sich der Bezirksligist durch zwei vollkommen berechtigte Rote Karten selbst. "Aber wir haben zu Recht gewonnen und wollen jetzt den zweiten Titel in diesem Jahr erringen", sagte Markus Horsch. Die Tore für die Pongser erzielten Jan-Gerrit Herrmann (44.) und Matthias Kolodziej (70.).

Am Dienstag erreichte überraschend A-Ligist Teutonia Kleinenbroich gegen den Landesligisten 1. FC Viersen (1:0) das Finale. Teutonen-Trainer Norbert Müller: "Die frühe Führung war wichtig, denn Viersen hatte trotz gefühlten 70 Prozent Ballbesitz kaum Chancen. Das war eine Klasseleistung von den Jungs". Die Finalspiele finden am 30. Oktober in Neuwerk statt. Die Sportfreunde haben also das "Finale daheim" verpasst. Es ist nur das "kleine Finale daheim" geworden.

(hohö)