Fußball : Vier Teams haben ein Ziel

Am Wochenende starten die Fußball-Junioren in die Qualifikation zur Niederrheinliga. Der FC schickt drei Mannschaften ins Rennen, alle sind favorisiert. Odenkirchens A-Jugend will ihre Außenseiter-Chance nutzen.

Während sich die meisten Jugendteams längst im Sommerurlaub befinden, steht für vier Mönchengladbacher Mannschaften ab Samstag die Qualifikationsrunde für die Niederrheinliga an. Bei den A-Junioren sind sowohl der 1. FC als auch die Odenkirchen 05/07 am Start.

"Froh, dabei zu sein"

Die Odenkirchener haben erst am 3. Juli ihre Auftaktpartie gegen den VfL Rhede und müssen eine Woche später bei der SG Unterrath antreten. Gegen die beiden bisherigen Niederrheinligisten geht der Leistungsklassen-Meister von Trainer Hardy Jungen als Außenseiter ins Rennen — zumal sich bei den A-Junioren nur der Erstplatzierte für die neue Niederrheinliga qualifiziert. "Es wird natürlich ganz schwer, aber wir sind froh dabei zu sein", sagt Jungen. Verzichten muss er auf Kapitän Nick Stefes, der nach Meniskus-Operation ausfällt.

Der 1. FC spielt am Sonntag um 11 Uhr zu Hause gegen TuB Bocholt und gastiert am 2. Juli bei der DJK BW Mintard. Als bisheriger Niederrheinligist gilt der FC in seiner Gruppe als Favorit. Unterschätzen will Trainer Ralf Hoppe die beiden Leistungsklassen-Sieger jedoch nicht: "Ich kenne die beiden Mannschaften nicht, habe mich aber bereits intensiv erkundigt. Einfach wird es nicht. Mintard spielt auch mit der B-Jugend um den Aufstieg in die Niederrheinliga. Der Erfolg der A-Jugend ist also kein Zufall." Dennoch ist sich Hoppe sicher, dass seinem Team die Qualifikation gelingen wird, sofern es sein Leistungsvermögen ausschöpft.

Die B-Jugend des 1. FC tritt am Sonntag um 11 Uhr beim MSV Duisburg an und empfängt eine Woche später die DJK BW Mintard. Während sich bei den A-Junioren nur der Gruppenerste qualifiziert, sind es bei den B- und C-Junioren der Erst- sowie Zweitplatzierte. So geht der FC auch selbstbewusst in die beiden Spiele. "Duisburg ist sicherlich der Favorit, auch wenn sie sich derzeit im Umbruch befinden. Auch Mintard darf man nicht unterschätzen, aber wir sind gut vorbereitet", sagt Trainer Dieter Busch. "Wir wollen gegen beide Teams punkten. Wir fahren sicherlich nicht nach Duisburg, um dort zu verlieren." Personell kann er dabei aus dem Vollen schöpfen.

Die FC-C-Jugend spielt am Samstag um 15 Uhr bei der DJK 97 Bocholt/1. FC Bocholt. Am 2. Juli ist dann der VfR Fischeln zu Gast. Der FC geht als Favorit in die Qualifikations-Gruppe. "Wir haben Fischeln vor einigen Wochen 11:0 geschlagen. Das ist also eine Pflichtaufgabe", sagt Trainer Michael Schroers. "Bocholt ist nicht schlecht, sollte aber auch machbar sein. Wir streben den ersten Platz in der Gruppe an und wollen am Samstag für eine Vorentscheidung sorgen." Verzichten muss er auf Torwart Daniel Hitzschke, der bei der B1 spielt.

(tog)