Lokalsport: Van Crooij kassiert bei Venlos Nullnummer eine Gelbsperre

Lokalsport: Van Crooij kassiert bei Venlos Nullnummer eine Gelbsperre

An einem trüben Ostersonntag empfing VVV Venlo im Stadion De Koel den Tabellenletzten FC Twente Enschede. Den äußeren Bedingungen angepasst, verlief das Spiel über weite Strecken unspektakulär und endete 0:0. "Das war vielleicht spielerisch nicht das beste Spiel meiner Mannschaft, aber wir haben super gekämpft und dann muss man am Ende auch einmal mit einem Punkt zufrieden sein", sagte VVV-Trainer Maurice Steijn.

Bei beiden Teams waren die Angriffsbemühungen zu ungenau, Venlos Nils Röseler spielte den Ball im Aufbau Fredrik Jense in die Füße. Der zögerte nich lange und schoss auf das Venloer Tor. VVV-Schlussmann Lars Unnerstall wehrte gekonnt ab. In der 25. Minute hatten die Gelb-Schwarzen die erste gute Torgelegenheit. Einen Freistoß von Clint Leemans parierte Gäste-Torwart Joel Drommel gerade so eben, später scheiterte Torino Hunte mit einem Kopfball an Drommel. Auf der anderen Seite hielt Unnerstall mit einer Glanzparade gegen Luciano Slagveer seinen Kasten sauber. Die letzte Chance auf einen Sieg vergab kurz vor dem Ende Jerold Promes. Vito van Crooij kassierte seine fünfte gelbe Karte und wird Samstag gegen Sparta Rotterdam fehlen.

(api)