1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Sport

Jugendfußball: Unschönes bei B-Jugend-Endrunde

Jugendfußball : Unschönes bei B-Jugend-Endrunde

Gestern Nachmittag gingen in der Jahnhalle und in der Sporthalle Mülfort die Junioren-Wettbewerbe der Hallen-Stadtmeisterschaft zu Ende. Groß war die Freude bei der DJK/VfL Giesenkirchen.

Denn hier folgte bei den B-Junioren nach dem Erfolg bei der D-Jugend bereits der zweite Titelgewinn - das gab es in der Vereinsgeschichte noch nie. In einer körperlich ruppigen, teils über die Grenzen hinausgehenden, Endrunde kamen fünf Spiele vor dem Ende noch zwei Teams für den Titel in Frage. Die DJK hätte gegen Polizei bereits alles klar machen können, kam aber über ein 2:2 nach Treffern von Onur Karaca und Koray Alagöz nicht hinaus. Das bot Fortuna im letzten Spiel gegen Lürrip noch die Chance auf den Titel, doch daraus wurde nichts. Die Fortunen bekamen keinen Zugriff auf das Spiel, waren körperlich platt und unterlagen 0:3. Das brachte letztlich sogar Wickrath noch auf Platz zwei.

Im Hinblick auf die Lürriper war es schade, dass die Energie sich nicht nur positiv entlud. So gab es während und auch nach dem Spiel gegen Wickrath einige unschöne Szenen, letztlich wurde das Schiedsrichtergespann übel beschimpft. Und im Kabinengang hatte wohl irgendwer, der Übeltäter wurde bisher nicht gefunden, noch eine Toilettentür eingetreten. Hinter Fortuna landeten letztlich Lürrip, der Polizei SV und der Rheydter SV auf den Plätzen.

Bei den U11-Mädchen hatten mit dem FSC und Fortuna ohnehin nur zwei Mannschaften gemeldet. Nun erschien der FSC gestern zudem nur mit vier Spielerinnen. Mit einer Leihspielerin der Fortuna-Mädels wurde zumindest ein Freundschaftsspiel abgehalten, der Titel ging an Fortuna. Weit mehr Wettbewerb gab es abschließend bei den U 15-Mädchen. Hier spielte mit sieben teilnehmenden Teams jeder gegen jeden, und der 1. FC setzte sich letztlich mit sechs Siegen und 22:0 Toren durch - durfte also doch zumindest noch einen Titelgewinn feiern. Platz zwei ging an die Sportfreunde Neuwerk, die nur dem FC unterlagen. Der FSC und der Polizei SV folgten auf Platz drei und vier.

(kpn)