1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Sport

Lokalsport: Unrunder Start - der GHTC kann aus sich mehr rausholen

Lokalsport : Unrunder Start - der GHTC kann aus sich mehr rausholen

Zwei Punkte aus vier Partien, 17 Gegentore - der Saisonauftakt des Gladbacher HTC in der 2. Bundesliga ist holprig verlaufen. Entsprechend unrund fällt auch die erste Analyse von Trainer Philipp Heymanns aus. Der Trainer hat vor dem Doppelwochenende nicht nur eine Schwachstelle aufgetan, sondern hat einige Baustellen auf dem Zettel: "Wir können in vielen Dingen noch Prozente rausholen. Dabei geht es nicht nur um Kämpfen, Rennen und Arbeiten, sondern vor allen Dingen auch um den Kopf. Wir müssen uns viel besser an Absprachen halten, Positionen einhalten und in verschiedensten Situationen taktisch cleverer agieren."

In der ersten Partie spielen die Gladbacher heute um 17 Uhr bei Schwarz-Weiß Köln. In vier Spielen traf SWK erst vier Mal, kassierte aber auch erst neun Tore. Die GHTC-Statistik mit 17 Gegentoren sieht schlechter aus. "Wir haben eine Video-Analyse gemacht und einige Themen besprochen. Schwarz-Weiß ist ebenfalls nicht optimal gestartet. Es wird darauf ankommen, wer den Sieg mehr will", sagt Heymanns.

Das zweite Spiel wird morgen um 13 Uhr in Gladbach angepfiffen. Zu Gast an den Holter Sportstätten ist mit dem Kahlenberger HTC der Tabellenzweite. Die Gäste aus Mülheim sind die Ecken-Könige der Liga. Dafür verantwortlich ist vor allem Abwehrchef Kevin Kleine-Klopries. Sieben der elf Mülheimer Saisontore gehen auf das Konto des Ecken-Spezialisten. Entsprechend gewarnt ist auch Trainer Heymanns: "Natürlich sollten wir Strafecken vermeiden. Allerdings gilt das nicht für Kahlenberg, sondern für alle Spiele." Zurück im Tor steht am Wochenende Kay von der Forst, der letzte Woche passen musste.

Die Damen des Gladbacher HTC wollen nachlegen. Nach dem 6:1 gegen Aufsteiger Düsseldorfer SC peilt Trainer Achim Krauß auch beim zweiten Aufsteiger in der Hockey-Regionalliga die volle Ausbeute an. Anstoß beim Kahlenberger HTC ist morgen um 12 Uhr.

(knü)