1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Regionalsport

Lokalsport: U 17-Mädchen: Giebel kann finales 1:2 verschmerzen

Lokalsport : U 17-Mädchen: Giebel kann finales 1:2 verschmerzen

Sarah Mlakic' Tor sorgte nochmals kurzzeitig für Hoffnung. Borussias Offensivspielerin traf zwei Minuten vor dem Spielende zum 1:2, nachdem Borussias U 17-Mädchen kurz zuvor einen Doppelschlag des TuS Issel hatten hinnehmen müssen. Letztlich fiel das Anschlusstor aber zu spät für Gladbachs Nachwuchs, so dass die letzte Partie der Saison in der B-Juniorinnen-Bundesliga beim Tabellenschlusslicht verloren ging.

"Das Ergebnis geht in Ordnung, Issel hat gut gespielt, und bei uns haben vier Leistungsträgerinnen gefehlt, das ist im Mädchenfußball nicht zu kompensieren", sagte Daniel Giebel. Borussias Trainer konnte die dritte Niederlage in Folge aber verschmerzen. Schließlich hatte seine Mannschaft bereits vor Wochen den Klassenverbleib gesichert. "Es ist nicht ganz aus den Köpfen herauszubekommen, dass es in den letzten Spielen um nicht mehr ganz so viel gegangen ist. Wichtig ist für mich aber die Entwicklung. Im ersten Jahr musste unsere U 17 wieder absteigen, beim zweiten Mal sind wir Achter geworden. Jetzt belegen wir den siebten Platz - und haben nur fünf Punkte weniger als der Tabellenzweite", sagte Giebel.

Den Grundstein für den Erfolg legte Borussia in der Vorrunde. "Die 14 Punkte zur Saisonhälfte waren sehr wichtig. Wir wussten, dass wir an unserer sehr jungen Mannschaft viel Freude haben werden, uns war aber auch klar, dass es Rückschläge geben wird", sagte Giebel, der davon überzeugt ist, dass er auch in der kommenden Saison eine starke Mannschaft beisammen haben wird. Sein aktuelles Team hat allerdings noch keine Sommerpause. Am Mittwoch (19 Uhr) empfängt es den MSV Duisburg im Halbfinale des Niederrheinpokals.

  • Mönchengladbach : Borussia treibt Mädchenfußball an Grundschulen voran
  • Der TV Korschenbroich, hier mit Henrik
    Neusser HV darf in Korschenbroicher Halle trainieren : TVK leistet Nachbarschaftshilfe vor dem Derby
  • Glückliche Gesichter bei den Degendamen des
    Deutschlandpokal im Fechten : RTV-Fechter überstehen die erste Runde

Borussias U 16-Mädchen holten im Derby der B-Juniorinnen-Regionalliga beim 1. FC Köln einen Punkt. Mit dem 1:1 (1:1) wahrte Angelika Kirschs Mannschaft, die derzeit den vierten Rang belegt, ihren Vorsprung von drei Zählern auf Tabellennachbar Köln. Pia Beyer hatte kurz vor der Pause Borussias 1:0 erzielt, doch Köln antwortete prompt.

(togr)