1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Regionalsport

Fußball: U 10 des FC spielt in Ronaldos Heimat vor

Fußball : U 10 des FC spielt in Ronaldos Heimat vor

In dieser Woche reist die E 1 des 1. FC Mönchengladbach um den gut vernetzten Trainer Carlos Miguel zu einem Turnier nach Madeira. Danach steht das FC-Turnier mit internationalen Hochkarätern an.

Diese Dichte an Höhepunkten in den Osterferien ist kaum zu toppen: Zunächst die Reise auf die portugiesische Insel Madeira, wo der São-Vicente-Cup und im besten Fall sogar ein Treffen mit Weltfußballer Cristiano Ronaldo wartet. Und dann der eigene Küffmann-&-Partner-Cup mit 114 Mannschaften, darunter vielen nationalen und internationalen Topgegnern. Dazu garantiert Spiele gegen den Nachwuchs des FC Porto, Benfica Lissabon und Manchester United: Die U 10-Fußballer des 1. FC Mönchengladbach erwartet in den kommenden zwei Wochen ein Programm, das auch ihr Trainer Carlos Miguel noch nicht erlebt hat.

"Dass wir als erste deutsche Mannschaft nach Madeira eingeladen worden sind und auf der anderen Seite so viele Topvereine zu uns nach Gladbach kommen, ist eine große Anerkennung", sagt Miguel. Der 41-Jährige verhehlt allerdings auch nicht, dass ohne gute Kontakte an solche Spitzenklubs nicht ranzukommen sei. Miguels Kontakte in die große Fußballwelt haben ihren Ursprung in einem vierwöchigen Sommercamp bei Benfica Lissabon, das er zum 14. Geburtstag von seinen Eltern geschenkt bekam.

  • Samira Bouizgarne
    Judo-EM in Lissabon : Darum ist Samira Bouizgarne auf den Spuren von Andreas Tölzer und Marc Odenthal
  • Der BVB-Pokalsieg von 1989 kostete Gladbach
    Mitzittern im DFB-Pokal wie 1989 : Gladbach muss nach Bremen auch auf Dortmund hoffen
  • In Mönchengladbach gab es am Donnerstag
    Corona-Zahlen aus Mönchengladbach (Donnerstag, 22. April) : Ausgangssperre droht in Gladbach

Danach hätte er im fernen Lissabon bleiben können, Benficas damaliger Jugendleiter Eusébio, Portugals Stürmerlegende, führte das Gespräch mit den Eltern. Miguel blieb aber letztlich in Deutschland, spielte danach unter anderem in Oberhausen und Uerdingen. Doch schon vor 14 Jahren begann seine Karriere als Jugendtrainer beim FC. Die jetzige E1 des Klubs betreut er im fünften Jahr. Seitdem scheut er keinen Vergleich mit hochkarätigen Gegnern.

"Natürlich arbeiten wir leistungsorientiert. Aber mir ist der soziale Aspekt ebenso wichtig", sagt Miguel. Die kommenden sechs Tage verbringt er mit der Mannschaft und einer insgesamt 29-köpfigen Reisegruppe auf Madeira, der Heimat Cristiano Ronaldos. Wenn alles passt, schaut der Weltstar höchstpersönlich beim São-Vicente-Cup vorbei, Turnierpate Pauleta, ehemaliger portugiesischer Nationalstürmer, ist auf jeden Fall vor Ort. "Das wird für die Jungs eine Riesensache, zumal wir auch einiges von der Insel sehen werden", sagt Miguel.

Kaum zurück in der Heimat, richtet die E1 am 11. und 12. April die dritte Auflage des Küffmann-&-Partner-Cup aus. Gegenüber dem Vorjahr hat das U 10-Turnier, das mittlerweile als das bestbesetzte Europas in der Osterzeit gilt, nochmals an Quantität und Qualität hinzugewonnen. Ob Bayern München, Arsenal London, Manchester United, Manchester City, AC Mailand, Juventus Turin, Benfica Lissabon, Olympique Marseille oder PSV Eindhoven: Sie alle sind beim FC am Start. "So etwas geht nur, weil wir als sportlicher Gegner und als Gastgeber überzeugt haben", sagt Miguel.

(togr)