1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Sport

Handball: TVK wird Dritter in Wermelskirchen

Handball : TVK wird Dritter in Wermelskirchen

Er ist der Prominenteste unter den vier Verstärkungen, die sich Zweitligist TV Korschenbroich gegönnt hat. Mathias Fuchs spielte Zeit seines Lebens ausschließlich beim Bergischen HC, und das auch noch recht erfolgreich. Nun schnitt er alte Zöpfe ab, wechselte zum TVK und verpasste sich auch noch einen neuen Kurzhaarschnitt.

Im Testspiel gegen Flensburg-Handewitt am Freitagabend, das der TVK 23:28 verlor, blieb Fuchs noch recht unauffällig. Im Rückraum spielten statt seiner überwiegend Simon Breuer, Florian Korte (auch ein Neuer) und der Rückkehrer Dennis Marquardt. Seine labile, zwei Mal operierte Schulter hielt bislang den extremen Belastungen der Vorbereitung stand.

"Sie ist nur noch nicht wieder ganz an die Belastung gewöhnt", sagte Marquardt, der mit seiner Wucht wieder für einfache Tore sorgen soll. Gegen Flensburg gelang ihm dies zwei Mal. Fuchs hingegen blieb ohne Tor.

Das änderte sich gestern und vorgestern. Der TV Korschenbroich belegte beim Intersport-Cup des TuS Wermelskirchen den dritten Platz. Das Halbfinale gegen den Nord-Zweitligisten HSG Ahlen-Hamm verlor der TVK nur knapp.

Das Spiel um Platz gewann Korschenbroich gegen den Zweitligisten VfL Edewecht klar mit neun Toren Differenz. Trainer Khalid Khan gab den Spielern nun zwei Tage frei nach zuletzt heftiger Dauerbelastung. angr

(RP)