Lokalsport TVK Vorletzter - Rogawska kennt nun die Baustellen

Handball · Der TV Korschenbroich hat beim Sven-Maletzki-Cup der SG Ratingen den siebten und vorletzten Platz belegt. Trainer Ronny Rogawska erkannte die Baustellen, die es vor Saisonbeginn noch zu beheben gilt. "Wir haben viele kleine Ziele bei diesem Turnier erreichen können, aber wir wissen auch, dass noch viel Arbeit vor uns liegt", sagte er. Im ersten der drei Gruppenspiele (17:22 gegen den VfL Gladbeck) vermisste er die nötige Körpersprache und Aggressivität in der Deckung. Zwar agierte der TVK im zweiten Spiel gegen die SG Ratingen deutlich aggressiver, verlor aber 18:19.

Die nächste Baustelle offenbarte sich dem Coach im Spiel gegen den niederländischen Erstligisten HV Kras Volendam (12:17). "Im Angriff sind wir sehr fahrlässig mit unseren Chancen umgegangen", sagte Rogawska. Im Spiel um Platz sieben gab es dann einen 21:14-Sieg gegen Handballsport Gummersbach/Derschlag II. Turniersieger wurde der Leichlinger TV. Donnerstag testet der TVK beim Zweitligisten TuSEM Essen.

(rost)