Lokalsport : TVK verliert erneut zu Hause

Vor rund einer Woche hatte der TV Korschenbroich seinen ersten Saisonsieg in der Dritten Liga gefeiert, doch dieses Glücksgefühl gibt es einstweilen nur in fremden Hallen. Das 24:26 (11:12) am Samstag gegen den OHV Aurich bedeutete nun die zweite Niederlage im zweiten Heimspiel. "Es war mit Sicherheit mehr drin", sagte Trainer Ronny Rogawska.

Vor rund 400 Zuschauern legten die Hausherren in der Waldsporthalle vor, führten nach zwölf Minuten mit 8:5. "Bis dahin war alles in Ordnung, wir haben eine vernünftige Mischung aus Tempo und gebundenem Spiel gefunden", sagte Rogawska. Doch dann kippte das Spiel. "Da haben wir zu schnell aufs Tor geworfen und es nicht mehr geschafft, Aurich in Bewegung zu bekommen oder selber die Tiefe zu finden. Auch die Chancenverwertung war da nicht in Ordnung", sagte der Trainer. In Hälfte zwei holte der TVK zwar wieder auf, schaffte es aber nicht mehr, die Partie wieder zurückzudrehen. "Der ausschlaggebende Punkt war der Angriff", sagte Rogawska. "Mit der Abwehr kann ich bei 26 Gegentoren gut leben, auch wenn diesmal das Zusammenspiel mit den Torhütern nicht so geklappt hat wie letzte Woche. Aber vorne war es zu undiszipliniert. Es ist natürlich ein Lernprozess mit den vielen jungen Spielern, aber sie müssen jetzt auch anfangen zu lernen", sagte der Coach.

Manager Kai Faltin ergänzte: "Wir müssen uns cleverer anstellen, den Glauben und die Vorgaben von Ronny konsequent und diszipliniert umsetzen. Individuell müssen wir aus unseren Fehlern lernen, statt unverändert weiterzumachen. Das Potenzial im Team und bei jedem Einzelnen ist da." Für den TVK geht es direkt mit einem Heimspiel weiter: Samstag (19.30 Uhr) kommt der Leichlinger TV - ein dicker Brocken.

  • Lokalsport : Rogawska verlangt wohldosiertes Tempo vom TVK
  • Mönchengladbach : Rogawska verlangt wohldosiertes Tempo vom TVK
  • Lokalsport : TVK will gegen Aurich nachlegen

TVK: Jäger, Krüger - Pötzsch (1 Tor), Bongaerts (2 / davon 1 per Siebenmeter), Bock (2), Dicks (3), Jennes (2), Bohrmann (1), Mumme (4), Brinkhues, Zidorn (3), Bleckat (1), Schneider (4), Hampel (1). Zeitstrafen: TVK: 8 / OHV: 6. Rote Karte: Mumme (59. Minute, Foulspiel).

(ame)