Handball: TVK rutscht immer weiter ab

Handball: TVK rutscht immer weiter ab

Gegen halb vier Uhr in der Nacht zum Sonntag war ein Trip beendet, der für die Korschenbroicher gar nichts gebracht hatte. Außer einer weiteren Enttäuschung – der sechsten in Folge. 26:32 verlor der TVK beim SV Concordia Delitzsch in Sachsen und baute damit seine Niederlagen-Serie aus.

In der Rückrunden-Tabelle sind die Korschenbroicher Schlusslicht. "Die ganzen Niederlagen machen einen verrückt im Kopf", bekannte Kreisläufer Jörn Ilper.

Ohne seine Leistungsträger Dennis Marquardt und Marcel Görden (fehlt mehrere Wochen) hielt der TVK in Delitzsch 25 Minuten gut mit. Weil Torwart Marcel Leclaire gut parierte, die Deckung funktionierte und die Breuer-Brüder David und Simon acht Mal trafen, ging die Mannschaft von Trainer Khalid Khan 12:10 in Führung. Delitzsch' Trainer Uwe Jungandreas stellte dann für Linkshänder David Breuer einen Sonderbewacher ab – schon war das Korschenbroicher Spiel an seiner empfindlichsten Stelle gestört.

Bis zur Pause drehten die Gastgeber das Spiel zum 14:12 und legten nach dem Seitenwechsel noch zu: In der 38. Minute lag Delitzsch bereits 21:14 vorne und schoss nun munter weiter Tore bis zum 28:18. Khan ermahnte seine Schützlinge in der Auszeit, auch an die Tordifferenz zu denken, die im Abstiegskampf noch wichtig werden könnte. So verkürzten die Korschenbroicher bis zum Ende immerhin auf sechs Tore – mehr war nicht zu holen.

Dafür ist der erste Neue so gut wie fix: Florian Korte verstärkt den TVK zur kommenden Saison. Das bestätigte der Verein gestern auf Nachfrage. Der Hüne Korte (23 Jahre, 1,98 Meter, 98 Kilo) wurde gerade beim Schlusslicht Leichlingen aufgrund von Differenzen mit Traienr Frank Lorenzet entlassen.

TVK: Leclaire, Bauer (35.-43 Minute) – Deppisch (1), Delbke (2), Kasal (1), D. Breuer (7/3), Doetsch, S. Breuer (8), M. Breuer (3), Piske, Ilper (3), Rommelfanger (1)

(RP)