1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Regionalsport

Handball: TVK beschenkt Faltin und spielt fast Zweitliga-Handball

Handball : TVK beschenkt Faltin und spielt fast Zweitliga-Handball

Liga (rüb) Abgekämpft, aber glücklich – die beiden Adjektive trafen nach dem 33:31-Erfolg des TV Korschenbroich gegen Hagen sowohl auf die Mannschaft als auch auf Kai Faltin zu. Der sportliche Leiter hatte 60 Minuten lang an der Seitenlinie gemeinsam mit Ronny Rogawska gejubelt, gebangt, gezittert und teils auch wild gestikuliert. Am Ende blieb das Fazit: "Ein besseres Geburtstagsgeschenk hätten mir die Jungs nicht machen können."

Denn trotz aller Euphorie um den TVK war die Eintracht aus Hagen der eigentliche Favorit gewesen. "Allein wirtschaftlich haben sie ganz andere Möglichkeiten", sagte Trainer Rogawska vorab. Doch Geld allein wirft bekanntlich keine Tore. Dafür aber Teamgeist und der Wille, für seinen Nebenmann zu ackern. Das alles zeigten Mathias Deppisch und Co. vor allem im ersten Durchgang in Perfektion. Zumindest aber ziemlich nah dran. "Wir haben heute auf sehr hohem Niveau gespielt. Das war vermutlich unsere beste Halbzeit der Saison", sagte Deppisch.

Dass Hagen nach dem 14:20-Pausenstand zwischenzeitlich auf 27:29 herankam, wollte Deppisch nicht überbewerten. "Der Qualitätsunterschied war sicher nicht so hoch, wie das Pausenergebnis es widerspiegelt", sagte der Routinier. "Aber es war auch klar, dass wir nicht über 60 Minuten so spielen konnten wie im ersten Durchgang."

Aber das verlangte auch niemand von den Korschenbroichern, die "fast auf Zweitliga-Niveau" (Deppisch) spielten. Vielleicht war es ein Vorgeschmack auf das, was da beim TVK alles zusammenwächst.

(rüb)