Lokalsport: TuS Liedberg ist nun wieder Zweiter

Lokalsport: TuS Liedberg ist nun wieder Zweiter

Türkiyemspor oder Wickrathhahn - wer wird B-Liga-Meister in Gruppe 2?

Sowohl Viktoria Rheydt in Gruppe 1 als auch Wickrathhahn in Gruppe 2 haben ihre Spitzenspiele gewonnen und sich damit der unliebsamen Konkurrenz bis auf Weiteres entledigt.

Die Pongser sahen sich nach einer halben Stunde einem Rückstand gegenüber. Das Team von Dieter Rütten kam aber noch vor der Pause durch Lukas Schabram zum Ausgleich. Jan-Gerrit Herrmann und Daniel Lehnen schlugen in Halbzeit zwei zu und sicherten den Rheydtern drei Zähler. Nutznießer der VfB-Niederlage war Liedberg. Auch der TuS sah sich beim Tabellenschlusslicht Güdderath zuerst im Rückstand, konnte diesen aber prompt egalisieren. Der Doppelschlag kurz vor dem Seitenwechsel war die Initialzündung, die Liedberg mit zwei weiteren Treffern zu einem guten Ende und Platz zwei brachte. Geistenbeck als Vierter hätte demnach auch dringend einen Dreier benötigt, doch beim Aufsteiger Korschenbroich II reichte es nur zu einem 2:2.

Otzenrath besiegte Giesenkirchen II 3:0. Die DJK vermeldete derweil die Verpflichtung von Maurice Wingerath zur neuen Saison als Nachfolger des scheidenden Trainers Bernd Kämmerling. Wingerath hat wie sein zukünftiger Co-Trainer Niko Arsic bereits für Giesenkirchen gespielt und kennt das Umfeld. Maroc kämpfte Schelsen nach 0:1-Rückstand noch mit 3:2 nieder.

  • Lokalsport : Wickrathhahn überrollt Red Stars

Für heute stehen noch die Nachholspiele Maroc gegen Otzenrath und Güdderath gegen Korschenbroich II auf der Agenda.

In Gruppe 2 hatte Wickrathhahn als Tabellenzweiter mit den bereits bespielten Red Stars und nun Lürrip II die direkten Tabellennachbarn besiegen können. Nach der Gala gegen die Roten Sterne war jetzt aber vom Ergebnis her eine Diät angesagt. Fast eine halbe Stunde benötigte Blau-Weiß, um den Rückstand (Robert Brüggen per Foulelfmeter) durch den eingewechselten Okan Cavus auszugleichen. Damir Hamidovic legte dann zum Endstand nach. Da Tabellenführer Türkiyemspor mit einem 5:0-Erfolg bei Neuwerk II zurückkehrte, ändern sich die Positionen nicht, nur der Abstand des Duos an der Spitze wächst zusehends weiter an. Das Wachmeister-Team hatte zu Beginn seine Mühe und kam erst kurz vor der Pause durch Ferhat Topcu zum Führungstreffer. Thomas Tümmers, erneut Topcu, Onur Cavus und Serkan Pacali schossen dann den Spitzenreiter auch in der Tordifferenz weiter voran. Lange Zeit waren die Red Stars dritte Macht im Bunde. Das 1:1 gegen Holt bedeutet das vierte Spiel in Folge ohne Sieg und damit das Ende im Aufstiegsrennen.

Ferner spielten Hardt II gegen Meer II 2:3, Mennrath II schlug die 08er 6:1, Hehn besiegte Rheindahlen II 6:2 und Neersbroich Süchteln II 3:1.

(hohö)