1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Regionalsport

Handball: Turnerschaft Lürrip entthront den RTV

Handball : Turnerschaft Lürrip entthront den RTV

Frauen (angr) Maite Lutter hob als Erste die Arme. Sachte jubelte die Spielertrainerin der Turnerschaft Lürrip, als das Wochenende voller Strapazen vorbei war. Es endete mit dem dritten Stadtmeistertitel der Lürriper Frauen. Nachdem der RTV in den vergangenen drei Jahren gewonnen hatte, war die Turnerschaft wieder. Lürrip ist nicht nur in der aktuellen Oberliga-Tabelle die Nummer eins in der Stadt. "Wir haben uns echt durchgebissen. Ich freue mich voll über meinen ersten Titel als Trainerin", sagte Lutter, die auch beste Spielerin der Turnerschaft war.

Ihre schön herausgespielten und vorbereiteten Alleingänge entschieden das letzte Spiel der Frauen-Runde, das wie ein Finale war. Weil der TV Korschenbroich nicht angetreten war, blieb nur noch Borussia als Gegner. Die Spielzeit wurde auf 30 Minuten verlängert. Der Bezirksligist hatte erwartungsgemäß keine Chance gegen die beiden Oberligisten. Gegen den RTV gab es eine 8:18-Niederlage, gegen Lürrip ein 6:19. So wurde das direkte Duell der beiden Favoriten zum "Endspiel" um den Titel. Beide hatten am Abend vorher noch in der Liga gespielt (siehe Splitter) und mussten auf Leistungsträger verzichten. Der RTV bot ein Mix aus der Ersten und Zweiten Mannschaft auf. Erst spät setzte sich Lürrip ab und gewann 14:10. Nach 14 Minuten stand es noch 6:6, dann schossen Torschützenkönigin Mareike Ewert und Lutter ein 9:6 heraus. Die Turnerschaft verpasste eine frühere Entscheidung, und der RTV nutzte seine Chancen kaum. "Mit unserer zusammengewürfelten Mannschaft haben wir ein gutes Ergebnis erzielt", sagte RTV-Spielertrainerin Claudia Zimmermanns, die wie Melanie Scholz nicht mitspielte. "Lürrip hat besser gespielt und getroffen. Deshalb ist es verdient."

(angr)