Lokalsport: Triathleten peilen den Aufstieg an

Lokalsport : Triathleten peilen den Aufstieg an

Das Tri-Team Maxmo der LG Mönchengladbach will in die 2. Bundesliga.

Die Gladbacher Triathleten rühren sich wieder. Sie stehen in der Vorbereitung auf ihre Sportart mit Schwimmen, Radfahren und Laufen. Dazu gehören auch die Duathlons (1. Mai: 8. Nordpark-Duathlon des M. Gladbacher TV 1848), die aus zwei Laufstrecken und Radfahren bestehen. Das Tri-Team Maxmo der LG Mönchengladbach hat sich viel vorgenommen für die NRW-Liga der Triathleten. "Das Ziel ist der Aufstieg in die 2. Bundesliga", sagte Oliver Dienst, Teamchef und Organisator des Triathlon-Bereichs der LGM. "Wir haben uns hierzu sehr verstärken können." Zum NRW-Liga-Team gehört auch der frischgebackene NRW-Duathlonmeister Uwe Kramp, der einen starken Eindruck hinterließ und gleich einen guten Einstand gab: Bei der NRW-Meisterschaft im Rahmen des 12. Lagenser Crossduathlon kam Kramp nach fünf Kilometern Laufen, 16 Kilometern Mountainbikefahren und fünf Kilometern Laufen in 1:15:04 Stunden ins Ziel - mit mehr als vier Minuten Vorsprung. "Wir werden in diesem Jahr das Feld vorne anführen" sagte Dienst mit großem Optimismus.

Auch eine Seniorenmannschaft stellt die LGM in diesem Jahr - so können die älteren Mitglieder ebenfalls wieder Wettkampfluft schnuppern. Das Tri-Team Maxmo startet in dieser Saison mit der 1. Mannschaft in der NRW-Liga: Sven Imhoff führt das Team an mit Mario Radevic, Stefan Holtkötter, Manuel Lorenz sowie den Zugängen Kramp, Sven Wies, Martin und Jaroslav Pejsar. In der 2. Mannschaft starten Christoph Bohnen, Oliver Dienst, Stefan Holl, Torsten Jungbluth, Uwe Schütz, Adam Paffrath, Kai Dietrich sowie Silke Optekamp und Laura Laermann.

(off)
Mehr von RP ONLINE