1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Regionalsport

Trabrennen: Michael Nimczyk startet achtmal in Mönchengladbach

Trabrennen in Mönchengladbach : Nimczyk startet in allen acht Rennen des Tages

Ein abwechslungsreiches Programm mit insgesamt acht Rennen bietet der Renntag in Mönchengladbach am Donnerstag. Ein Fahrer ist dabei im Dauereinsatz.

Acht Prüfungen gibt es an Christi Himmelfahrt auf der ältesten Trabrennbahn Deutschlands. Für eine gewisse Abwechslung an der Niersbrücke ist gesorgt durch ein Bänderstartrennen über 2600 Meter für Trotteur Francais. Zwei Pferde kämpfen zudem um den Titel des Seriensiegers. Konan Greenwood und Goethe können sich diese bei den Besitzern sehr beliebte Bezeichnung holen.

Der Derbyjahrgang gerät derweil immer mehr in den Blickpunkt. Sechs sind heute am Start, davon haben fünf eine Derbynennung: unter anderem mit guten Chancen im 2. Rennen X Lover Diamant (Hendrik Grift) aus dem Stall MS Diamanten, Er muss vor allem den Trainingsgefährten Maestro Stardust (Michael Nimczyk) fürchten, der ebenfalls eine Nennung besitzt.Generell kann sich Nimczyk den Feinschliff im Fahrerchampionat holen. Er ist in allen acht Rennen dabei.

Beginn ist um 14 Uhr, die Rennen werden wie immer auf der Facebook-Seite des Rennvereins gestreamt.

(RP)