1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Sport

Trabrennen in Mönchengladbach: Erster Renntag unter Flutlicht seit Jahren

Trabrennen : Erster Flutlicht-Renntag seit Jahren

An der Niersbrücke gibt es am Freitag Trabrennen mit starker Besetzung.

Da dem Mönchengladbacher Rennverein bei der Terminvergabe nur neun Sonn- und Feiertagstermine für die laufende Saison zugesprochen wurden, entschloss er sich, trotz Mehrkosten wieder Flutlichtveranstaltungen unter der Woche abzuhalten. Kommenden Freitag wird daher erstmals seit Jahren wieder das Flutlicht an der Niersbrücke eingeschaltet.

Dafür hat sich mit Broadwell einer der besten deutschen Inländer angekündigt, der in der Hand von Champion Michael Nimczyk seinen ersten Start für Neubesitzer Ulrich Mommert absolviert. Die beste Tagesklasse wie so oft in Mönchengladbach ein Trainerduell von Wolfgang Nimczyk und Henk Grift. Letzterer steuert mit Glen Ord Superb seine stärkste Waffe selbst und überlässt seine zweite Farbe Toscanini Font Jochen Holzschuh. Nimczyk bietet neben dem favorisierten Broadwell noch Skyfall mit Robbin Bot auf, er selber wird sich mit Honesty Newport einen Platz an der Innenkante suchen.

Zum Auftakt des sehr ansprechend besetzten Renntages bilden Michael Nimczyk und Henk Grift zudem diesmal ein Team. Nimczyk steuert für Grift die beim Jahresdebut in einem Gelsenkirchener Amateurfahren fehlerhafte Brightlands, die als Stutenderby-Fünfte zu den besseren Traberdamen ihres Jahrgangs zählt. Die im Vorjahr bereits in Mönchengladbach sehr beeindruckend siegreiche Stute trifft auf den laufgewaltigen Amon Wise As ( Erwin Bot), der eine viermonatige Pause beendet. Das schnellste Rennen des Tages sollte die Meilenprüfung der Klasse bis 24.000 Euro sein. Mit Izzi`s Newport hat Michael Nimczyk auch hier ein heißes Eisen im Feuer, doch ein Spaziergang sollte es für den eine kurze Pause beendenden Wallach nicht werden.

Pferdewirtschaftsmeisterin Sophia Raschat. Foto: Privat

Sophia Raschat, Pferdewirtschaftsmeisterin aus Kirchheim bei München, gibt den Lesern der Rheinischen Post Tipps für den Renntag: Tipp des Tages: 6.R.: Nr. 3 I Am Velten Scott (Ferry Holländer). Drei Sieger: 1.R.: Nr. 4 Amon Wise As ( Erwin Bot), 3.R.: Nr. 4 Quick Winner ( Michael Nimczyk), 7.R.: Nr. 6 Broadwell (Michael Nimczyk). Drei gute Platzchancen: 1.R.: Nr. 7 Maxl Crown Poet ( Tim Schwarma), 4.R.: Nr. 2 Blacksmith (Roland Hülskath), 5.R.: Nr. 5 Escudo ( Robbin Bot). Außenseiter des Tages: 8.R.: Nr. 5 Dragona ( Alexandra Kulka ). Zweierwette des Tages: 1.R.: Nr.4 Amon Wise As (Erwin Bot) - Nr. 1 Velten Valerie (Niels Jongejans). Dreierwette des Tages: 7.R.: Nr. 6 Broadwell (Michael Nimczyk) – Nr. 7 Glen Ord Superb (Henk Grift) – Nr. 3 Skyfall (Robbin Bot).

(RP)