1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Regionalsport

Trabrennen: Bleibt Kaiserhof Newport in Mönchengladbach auf Erfolgskurs?

Trabrennen : Bleibt Seriensieger Kaiserhof Newport auf Erfolgskurs?

Sechs Rennen stehen am Samstag auf der Rennbahn an der Niersbrücke auf dem Programm. Champion Michael Nimczyk ist mit einem 2021 noch ungeschlagenen Wallach am Start.

Ein straffes Programm bietet der Mönchengladbacher Rennverein am kommenden Samstag auf der Trabrennbahn an der Niersbrücke. Die Einschränkungen durch die Corona-Pandemie zeigen sich nicht nur in dem immer noch geltenden Verbot von Zuschauern, auch bei den Starterfeldern sind die fehlenden Amateurrennen zu spüren. Trotzdem gibt es interessant besetzte Rennen.

Als Tipp des Tages geht Kaiserhof Newport im zweiten Rennen mit Champion Michael Nimczyk an den Ablauf. Der vierjährige dunkelbraune Wallach ist 2021 bei seinen fünf Starts noch ungeschlagen. Die ersten Rennen hatte er von der Spitze gewonnen. Auf einen Erfolg hofft auch Besitzer Hermann Josef Weingran-Wunderwald mit VästerbolookhatYou, der mit Robbin Bot zurück auf die Siegerstraße will.

Für den Renntag am Samstag (ab 13.15 Uhr) gibt April Swann, Trainerin aus Krefeld, den Lesern der Rheinischen Post folgende Tipps:

Tipp des Tages: 2.R.: Nr. 4 Kaiserhof Newport (Michael Nimczyk). Drei Sieger: 1.R.: Nr. 5 Pretty Woman (Tim Schwarma), 3.R.: Nr. 4 Favori de la Basle (Michael Nimczyk), 4. R.: Nr. 2 VästerbolookYou (Robbin Bot). Drei gute Platzchancen: 3.R.: Nr. 1 Elan du Gollier (Marciano Hauber), 4.R. Nr. 1 Jesican (Jan Thirring), 5.R. Nr. 5 Fast and Furious (Robbin Bot). Außenseiter des Tages: 6.R.: Nr.7 Sternschnuppe Poet (Jochen Holzschuh). Zweierwette des Tages: 2.R.: Nr. 4 Kaiserhof Newport – Nr. 5 Maesta Hill (Hendrik Grift).  Dreierwette des Tages: 3.R.: Nr. 4 Favori de la Basle (Michael Nimczyk) – Nr. 1 Elan du Gollier (Marciano Hauber) – Nr. 5 Hesline Dor (Henk Grift).

(RP)