Trabrennen: Acht Rennen zum Saisonfinale an der Niersbrücke

Trabrennen : Acht Rennen zum Saisonfinale an der Niersbrücke

Ganz im Zeichen der Bahnchampionate steht am Sonntag das Saisonfinale an der Niersbrücke. Während Robbin Bot seinen ersten Titel bei den Profis schon in trockenen Tüchern hat, wird es bei den Vierbeinern und den Amateuren noch richtig spannend.

Kalisco gegen Sternschnuppe Poet heißt der Zweikampf bei den Pferden. Beide Traber haben in dieser Saison fünf Siege in Mönchengladbach erzielt und messen sich nun im Fernduell. Hierbei hat Sternschnuppe Poet eindeutig die besseren Karten, denn in der Wiederholung des Gästefahrens hat sie in der Hand ihres Lieblingsfahrers Nick Schwarma wohl lediglich auf Arabesk Hazelaar (Nicole Hildebrandt) zu achten. Viel schwerer sieht es für Kalisco aus, der sich mit Julia Knoch in eine extrem hohe Klasse wagt. Mit dem Gladbacher Doppelsieger Arius du Douet, Fast and Furious oder Miguel Greenwood  stellen sich dem Zehnjährigen hier bärenstarke Gegner in den Weg.

Im Bahnchampionat der Amateure will Tom Karten seinen kleinen Vorsprung von sieben Siegen unbedingt  vor Julia Knoch und Nick Schwarma verteidigen, die beide bislang auf sechs volle Erfolge in Mönchengladbach 2019 kamen.

Einer der prominentesten Starter des Renntages dürfte der von Sieg zu eilende UBetterWin Diamant sein, der quasi vor seiner Haustür keine Probleme haben sollte, Gigant Well, Stallgefährtin Honesty Newport oder die pfeilschnelle Schimmelstute April Classic in die Schranken zu weisen.

(RP)