1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Regionalsport

Tischtennis: Der Wickrather ist Kreismeister

Tischtennis : Rix holt sich den Tischtennis-Titel

Die Kreismeisterschaften waren nicht gut besucht und arm an Höhepunkten.

Die TuRa Brüggen hat bei der erstmaligen Ausrichtung der Tischtennis-Kreismeisterschaften ihre Sache insgesamt gut gemacht. „Wir hatten nur am Freitag einige Probleme, ab Samstag lief die Sache rund“, sagte Norbert Weyers. „Am Ende wurden wir für die Ausrichtung sehr gelobt.“

Nachdem bereits im vergangenen Jahr mit 250 Teilnehmern ein Minusrekord zu verzeichnen war, gingen die Zahlen nochmals weiter runter. Gerade einmal 239 Meldungen wurden gezählt. „Im Vorfeld waren die Anmeldezahlen noch geringer“, sagte Kreis-Vorsitzender Klaus Taplick. „Einige haben dann noch die Möglichkeit einer Nachmeldung genutzt.“ Sportlich war die Veranstaltung arm an Höhepunkten. Viele Spitzenspieler verzichteten auf eine Teilnahme. Darunter einige, die ihren Startplatz bei den Bezirks- und Verbandsmeisterschaften schon sicher haben. Stephanie Küppers (TuS Wickrath) wurde freigestellt.

In der Herren-A-Konkurrenz sicherte sich Michael Rix vom NRW-Ligisten TuS Wickrath den Titel. Zweiter wurde Patrick Mehl, dem Zugang des TuS Rheydt-Wetschewell, der bei den Herren B gleich drei Spieler ganz oben auf dem Siegertreppchen hatte: Andre Möhle sicherte sich den Titel vor Nicolas Ansonsten und Patrick Mehl. Erfolgreichster Verein im Nachwuchsbereich war Borussia Mönchengladbach. Gleich sieben Spieler landeten in der Jungen-A-Konkurrenz auf den Plätzen zwei bis acht. Bei den Schülern A gewann der Borusse Lucas Soerjanta. Sein Bruder Felix holte sich den Titel in der Schüler-C-Konkurrenz.

(api)