Lokalsport: Stefes will mit dem Gehen aufhören

Lokalsport : Stefes will mit dem Gehen aufhören

Der Mönchengladbacher will sich beim Pflingstsportfest erfolgreich verabschieden.

Der Gladbacher Stadtsportbund ermittelt am Pfingstmontag anlässlich des 33. Großen LGM-Pfingstsportfest im Grenzlandstadion die Stadtmeister in den Klassen Kinderklassen M/W U12 über U16, 18 und U20 bis zu den Männern/Frauen in den Disziplinen Sprint, Weitsprung und Kugelstoßen.

Startberechtigt sind Athleten, die einem Leichtathletik treibenden Verein oder einer Startgemeinschaft der Stadt angehören oder ihren Wohnsitz in Mönchengladbach haben. Die Veranstaltung beginnt um 10.30 Uhr. Die Anmeldeformalitäten werden "lanet2.de" abgewickelt. Gladbachs Leichtathletik-Fachwart Dieter Wolf steht für weitere Informationen unter Tel. 02161 633166 zur Verfügung.

Im Rahmen ihres 33. Pfingstsportfestes für Kinder über Jugend bis hin zu den Erwachsenen am Montag ab 10.30 Uhr im Grenzlandstadion in klassischen Leichtathletik-Disziplinen organisiert die LG Mönchengladbach die offenen NRW-Meisterschaften im Gehen über 3000 und 5000 Meter. 22 Teilnehmer gehen um die Titel. Die Geher stehen im Gegensatz zum Geländegehen auf der freien Laufbahn ständig unter Kontrolle, ob sie das Reglement des Gehens einhalten und dabei immer einen Fuß auf dem Boden haben.

Unter den Startern ist auch der Lokalmatador Hermann-Josef Stefes (M30) und Udo Münster (M50, ART Düsseldorf). Es soll der letzte Gang von Stefes in seiner Gehkarriere sein. Im vergangenen Jahr ging er der Konkurrenz auf und davon. Ob ihm das wieder gelingt, wird sich zeigen. Über 5000 Meter weist er auf jeden Fall die schnellste Zeit aus der diesjährigen Hallensaison mit 24:51,51 auf. Um 15.45 Uhr geht es mit 3000 Meter los und um 17.30 Uhr mit 5000 Meter.

(off)
Mehr von RP ONLINE