1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Regionalsport

Handball: Starker Block leitet Sieg gegen Bottrop ein

Handball : Starker Block leitet Sieg gegen Bottrop ein

Judo (hoe) Am letzten Kampftag der Judo-Bundesliga hat der 1. JC Mönchengladbach beim JC 66 Bottrop 8:6 gewonnen und damit die Bundesliga-Saison auf dem sechsten Tabellenplatz beendet. Nach einem durchwachsenen Saisonstart ist das noch ein versöhnlicher Abschluss. Der JC 66 Bottrop, der mit der Niederlage die Teilnahme an der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft verpasste, kann gegen den JC Mönchengladbach einfach nicht gewinnen. Bereits 2008 und 2009 verhinderte der 1. JC in der Relegation den Aufstieg der Bottroper in die Bundesliga.

Odenthal, Hildebrand, Sarlek

Bereits nach dem ersten Durchgang lag der 1. JC mit 4:3 in Front. 3:1 waren die Bottroper durch Mathias Schmuck (+100 kg), Daxenos Elmont (-73 kg) und Stefan Schulze (-60 kg) in Führung gegangen. Thomas Kessler (-81 kg) verkürzte auf 1:3. Dann kam Gladbachs Erfolgsblock: Marc Odenthal (-90 kg) siegte gegen Alexander Bannikow, Aaron Hildebrand (100 kg) gegen Danny Meeuwsen und Vahid Sarlek (-66 kg) gegen Oliver Gusenberg. Mit 4:3 ging es in die Pause und Trainer Küppers konnte durchatmen.

Drei Siege in Folge

Drei neue Kämpfer musste er nun bringen, so die Regel. Es kamen Kevin Bizon (+100 kg), Benjamin Münnich (81 kg) und mit Andreas Buscher (-73 kg) die Enddeckung der Saison. Der frichgebackene Westdeutsche Meister ebnete mit seinem Yuko-Sieg über Marc Kühlkamp den Weg zum 8:6. Für den triumphalen Abschluss, drei Siege in Folge, sorgten wieder Odenthal, Hildebrand und Sarlek.

Die Zweite Mannschaft des 1. JC in der Oberliga beendete die Saison in Köln-Porz. Ein 7:0 gegen Koriouchi Gelsenkirchen und ein 3:3 gegen JJJC Yamanashi Porz bedeute den fünften Tabellenplatz. Damit liegt das Team zwei Plätze besser als 2010.

(RP)