1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Regionalsport

Jugendfußball: Starke Defensive ist die Basis des FC

Jugendfußball : Starke Defensive ist die Basis des FC

Junioren-Bundesliga: Der Aufsteiger will in Wuppertal punkten.

Mit der drittbesten Defensive hat sich Aufsteiger 1. FC Mönchengladbach bisher von den Abstiegsplätzen der A-Junioren-Bundesliga ferngehalten. Diese Basis soll auch bis zum Saisonende so erhalten bleiben. Daher strebt Trainer Marcel Winkens einen Sieg beim Wuppertaler SV an. Die Gastgeber sind Tabellennachbar des 1. FC und wollen ihrerseits noch einige Punkte gutmachen, am liebsten mit einem Sieg die Gäste vom neunten Tabellenplatz verdrängen.

Die Pause haben beide Teams für ein Freundschaftsspiel gegen eine japanische Auswahl genutzt. Der FC gewann mit 2:0 und gab dabei auch den bisher nicht so oft eingesetzten Spielern Einsatzminuten. Der WSV verlor nicht nur mit 0:1 gegen eine japanische Hochschulauswahl, sondern auch noch Mittelfeldmotor Carlson Muyuk. Der fällt mit einer Knieverletzung für das Spiel am Sonntag aus.

Winkens weiß, dass es beim schwierigen Restprogramm noch eng werden könnte für sein Team. "Um in Wuppertal was zu holen, müssen wir wieder mehr investieren", sagt Marcel Winkens. "Ich bin mir sicher, dass die Jungs das umsetzen werden."

  • Startelf oder nicht? Rouwen Hennings (li.)
    Saisonfinale in Fürth : So würden die Fortuna-Reporter aufstellen
  • Gernot Tripcke, Geschäftsführer der DEL. ⇥Foto:
    Bietigheim ist Zweitliga-Meister : Was ein Aufsteiger für die DEG bedeutet
  • Rostocks Bentley Baxter Bahn (M) jubelt
    3. Liga : Hansa Rostock steigt in die 2. Bundesliga auf – Ingolstadt in der Relegation

Weil Steffen Nkansah und Gianluca Rizzo mit der deutschen U19-Nationalmannschaft Qualifikationsspiele für die EM-Endrunde in Griechenland bestreiten, wurde das Spiel in der A-Junioren-Bundesliga verlegt. Die U19 der Borussen spielen erst am kommenden Mittwoch gegen Viktoria Köln.

Borussias U17 braucht in der B-Junioren-Bundesliga noch einige Punkte, um den Klassenverbleib zu sichern. Der Abstand zum ersten Abstiegsrang beträgt gerade mal drei Zähler. Kein Wunder, dass Trainer Thomas Flath nach dem Sieg im Niederrheinpokal fordert: "Unsere volle Konzentration liegt jetzt beim wichtigen Spiel am kommenden Samstag bei Viktoria Köln." Gegen den Tabellenvorletzten, der fast schon als Absteiger feststeht, ist ein Sieg quasi Pflicht. Im Hinspiel kam Borussia nach einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit zu einem deutlichen 4:1.

Die schlechte Defensivarbeit war die Ursache für die glatte 0:3-Niederlage der U15-Borussen bei Borussia Dortmund. Der Fohlennachwuchs will das im Spiel gegen Rot-Weiss Essen jetzt besser machen. Die Gäste sind als Tabellensechster der C-Junioren-Regionalliga nur einen Rang vor den Gladbachern platziert.

(HW)