Sieg und Niederlage in der Landesliga für Mönchengladbacher Teams

Fußball-Landesliga : 1. FC feiert zweiten Sieg in Folge, Odenkirchen verliert

Zwei Spiele, zwei Siege – mit einem 3:1-Heimerfolg über die SSVg. Heiligenhaus hat der 1. FC seinen Start in die neue Saison vergoldet. Zugang Samuel Forestal traf nach dem Ausgleich zweimal. Odenkirchen dagegen hat beim DSC 99 den frühen 0:2-Rückstand nicht mehr verkürzen können.

Der 1. FC Mönchengladbach hat mit einem 3:1-Sieg gegen die SSVg. Heiligenhaus ein glänzendes Landesliga-Heimdebüt hingelegt. „Ein verdienter Sieg, mit dem wir einen Superstart feiern dürfen“, sagte FC-Trainer Benni Weeks. Die Westender setzten die Gäste von Beginn an unter Druck. Bis auf zehn Minuten in der zweiten Halbzeit war der 1. FC die spielbestimmende Mannschaft. Die zahlreichen Torchancen in der ersten Spielhälfte ließen die Gladbacher noch ungenutzt. Die beste Chance hatte Semih Zeriner; sein Schuss wurde von Gäste-Schlussmmann Felix Kersten gerade noch zur Ecke abgewehrt. Nach dem Seitenwechsel erzielte Zeriner in der 49. Minute das 1:0, doch mit dem ersten Torschuss erzielte Heiligenhaus kurz darauf das 1:1: Thilo van Schwammen kam an den Ball und zog direkt ab. Sein Schuss wurde noch abgefälscht und landete im Winkel. Es dauerte etwas, bis der 1. FC wieder ins Spiel fand, dann hielt Samy Forestal im Fünfmeterraum den Fuß in eine Flanke von Leonard Lekaj und erzielte das 2:1 (69.). Damit übernahmen die Hausherren wieder das Kommando und erzielten kurz vor dem Abpfiff noch den dritten Treffer. Erneut war Forestal (87.) der Torschütze.

Beim DSC 99 lag die SpVg. Odenkirchen bereits nach 35 Minuten 0:2 im Rückstand. Die beiden Tore waren mit freundlicher Unterstützung der Gäste gefallen.Das Team von Trainer Kemal Kuc war bemüht, den Rückstand wieder wett zu machen. Tayfun Yilmaz hatte bei einem Freistoß Pech – er setzte den Ball an den Innenpfosten, von wo er die Torlinie entlang lief und dann Richtung Spielfeld kullerte. Auch in der zweiten Halbzeit versuchte Odenkichen alles, am Ende fehlte die Kraft. Zu allem Überfluss gab es erneut eine Gelb-Rote Karte. Diesmal musste Michael Miodek das Spielfeld unfreiwillig verlassen.

1. FC Mönchengladbach – SSVg Heiligenhaus 3:1. 1. FC: Hahnen – Zeriner, Stiels, Schulz, Lekaj, Ayan (80. Lüft), Bäger, Godlevski (60. Forestal), Wolf (89. Wolters), Platte, Schellhammer. Tore: 1:0 (49.) Semih Zeriner, 1:1 (51.) Thilo van Schwammen, 2:1 (69.) Samy Forestal, 3:1 (87.) Samy Forestal. Zuschauer: 50.
DSC 99 – SpVg Odenkirchen 2:0. SpVg Odenkirchen: Afari – Schröter, Rakow, Broens, Scholz, Yilamz, P. Moseler, Kamper (57. S. Moseler), Mlodek, Pohl, Schmitz (65. Kvasnovski). Tore: 1:0 (10.) Dominik Pulina, 2:0 (35.) Kevin João Lobato. Besondere Vorkommnisse: Gelb-Rote Karte für Michael Miodek (80.). Zuschauer: 89