Fußball : Sieben Punkte für Holt

2:0-Sieg gegen Gnadental, drei Punkte am Grünen Tisch und vom Vorsonntag das 2:2 in Rheindahlen stimmen die grün-weißen Bezirksliga-Fußballer froh. Die Fortunen ließen durch ein 0:0 bei Spitzenreiter Kaarst aufhorchen.

Fussball-Bezirksliga Alle Achtung Fortuna! In Unterzahl trotzten sie dem Tabellenführer Kaarst ein Unentschieden ab und ließen dadurch die Konkurrenz aufhorchen, denn nun sieht es nicht mehr nach einem Durchmarsch der SG aus. Davon profitierte vor allem Odenkirchen, das in kurz vor Spielende 3:2 in Rheindahlen gewann. Eine tolle Woche haben die Holter hinter sich, die gleich sieben Punkte sammelten. Einen am Vorsonntag beim 2:2 in Rheindahlen, drei gestern für den 2:0-Sieg gegen Gnadental und drei am Grünen Tisch. Denn die Auftaktpartie gegen Neuss wurde für die Grün-Weißen gewertet, weil der Gegner nicht spielberechtigte Akteure eingesetzt hatte.

SC Rheindahlen - Odenkirchen 05/07 2:3 (0:1). Sein Debüt krönte André Kuhlen bereits nach drei Minuten mit dem 1:0 für die Gäste, die danach allerdings zu früh zurückschalteten. Das rächte sich direkt nach der Pause. Christoph Coenen sah nach einem Foul an Daniel Güttgemanns Rot. Den Strafstoß nutzte Dennis Richter zum 1:1. Kurz darauf legte er sogar nach: 2.1. Doch Odenkirchen rappelte sich noch einmal auf, zumal der SC einen verletzten Spieler nicht mehr ersetzen konnte, weil schon drei Kicker ausgewechselt worden waren. Soner Karamaa traf zum 2:2 und kurz vor Spielende gelang Thorben Schmitt der 3:2-Siegtreffer.

  • Lokalsport : Moers: WM-Test gegen Australien mit 0:2 verloren
  • Bayer Leverkusen : A-Jugend des BVBN verspielt ein 2:0
  • Hockey : Hockey: Damen des VTHC verlieren 0:2 gegen Crefelder SV

Teutonia Kleinenbroich - Sportfreunde Neuwerk 1:1 (0:1). Wieder einmal präsentierte sich Neuwerk in der ersten Halbzeit glänzend und lag durch den Treffer von Marco Schallenburger mit 1:0 in Führung. Kleinenbroich hatte bis dahin keine Chance, machte aber nach der Pause Druck und erzielte durch einen Strafstoß von Patrick vorn Hülst noch das 1:1.

Grevenbroich-Süd - VfB Korschenbroich 3:2 (2:0). Der Doppelschlag der Gastgeber nach einer halben Stunde hätte so manche Mannschaft aus dem Konzept gebracht. Nicht aber die Korschenbroicher. Lukas Birrewitz und der eingewechselte Nils Scheeren sorgten mit ihren Toren für das verdiente 2:2. Doch kurz vor Spielende wurde Korschenbroich um den verdienten Lohn gebracht, als Timo Gennuso für Grevenbroich der 3:2-Siegtreffer gelang.

Delrath - Jüchen 3:3 (1:1). Zweimal gingen die Delrather in Führung. Danny Hepner und Alexander Wirtz glichen aber jeweils aus. Nach dem 3:2 von Thomas Thierling in der 82. Minute schien der Sieg der Gäste klar zu sein. Doch nach einem Abwehrfehler wurde Delrath noch das 3:3 ermöglicht.

Grün-Weiß Holt - Gnadental 2:0 (0:0). Endlich hatten die Holter wieder ihre Stamm-Defensive beisammen. Die stand dann auch bestens und ließ keine Chance der Gäste zu. Nach der Pause überzeugte auch Holts Angriff. Adam Kaprun und Christian Schloot sorgten für den verdienten 2:0-Erfolg der Gastgeber.

DJK/VfL Giesenkirchen - Kapellen 1:2 (0:0). Nach einer halben Stunde mussten die Gäste wegen eines Platzverweises in Unterzahl spielen. Aber erst in der 70. Minute kam Giesenkirchen durch Marius Niens zum 1:0. Das reichte jedoch nicht, weil Torwart André Lorse nach dem 1:1 ein Fehler unterlief, den Kapellen zum 2:1 nutzte.

SG Kaarst - Fortuna 0:0. Die Fortunen spielten nach dem Feldverweis von Daniel Gust in Unterzahl. Mit einer überragenden kämpferischen Leistung aber kauften sie dem Spitzenreiter den Schneid ab. Die Gäste hatten sogar bei ihren Kontern die besseren Chancen.

(RP)