Lokalsport: Seuntjens' Eigentor bringt Venlo auf die Verliererstraße

Lokalsport: Seuntjens' Eigentor bringt Venlo auf die Verliererstraße

VVV Venlo hat in der niederländischen Ehrendivision daheim im Stadion De Koel gegen AZ Alkmaar eine unnötige 0:2-Heimniederlage kassiert. "Wir waren absolut nicht das schlechtere Team, weil wir das Spiel besonders in der ersten Stunde dominiert haben", sagte VVV-Trainer Maurice Steijn. "Doch fehlt uns die Effektivität im Abschluss." Im Mittelpunkt stand so zunächst Gäste-Torwart Marco Bizot, der gegen Torino Hunte und Vito van Crooij klärte.

Zudem scheiterte Ralf Seuntjens aus spitzem Winkel am Pfosten. Der Venloer wurde dann endgültig zur unglücklichen Figur: Ausgerechnet im Spiel gegen seinen Bruder Mats, der auf der linken Angriffsseite der Nordholländer spielt, traf Seuntjens - nur, dass der Versuch, nach einem Eckball zu klären, im eigenen Tor landete (74.). Innenverteidiger Pantelis Chatzidiakos erzielte fünf Minuten vor dem Abpfiff das 2:0.

(api)