1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Sport

Serie: Fit Bleiben mit Barbara Stand vom Stadtsportbund

Fit bleiben (7) : Mit Sockenbällen die Synapsen tanzen lassen

Die Rheinische Post und das Bildungswerk des Stadtsportbundes (SSB) geben in unserer neuen Serie Tipps, wie man sich daheim sportlich betätigen kann.

Die Rheinische Post und das Bildungswerk des Stadtsportbundes (SSB) geben in unserer neuen Serie Tipps, wie man sich daheim sportlich betätigen kann. Es sind Übungen mit Alltagsgegenständen, die das Wohlbefinden steigern und helfen, den Körper fit zu halten. Diplomsportwissenschaftlerin Barbara Stand, Pädagogische Leiterin des Sportbildungswerks, zeigt wie es geht.

„Neuro-Kinetik-Übungen helfen uns, alle motorischen Grundeigenschaften zu verbessern, in dem wir neue, ungewohnte Bewegungen durchführen, was zu einer Bildung von neuen Synapsen in unserem Gehirn führt und uns im Alltag sicherer werden lässt.

Das Besondere ist, dass die Übungen gar nicht auf Anhieb klappen sollen, denn nur durch die neue Herausforderung lernt das Gehirn dazu. Da unsere erste Übung vom Freitag jetzt vielleicht schon gut ausgeführt wird, ist es Zeit für eine neue Übung.

Wir benötigen zwei Paar Socken, die wir paarweise zu je einem kleinen Ball zusammen knubbeln. Die Übung kann im Sitzen oder Stehen ausgeführt werden.

Jetzt nehmen wir in jede Hand einen Sockenball, die Handflächen zeigen nach Oben. Wir werfen beide Bälle gleichzeitig ungefähr 40 cm hoch und fangen sie wieder auf. Das klappt in den meisten Fällen noch ganz gut. Jetzt verändern wir die Übung nach dem nächsten Hochwerfen, indem wir die Arme kreuzen und die Socken in dieser Position auffangen und so auch wieder abwerfen. Dann die Arme wieder nebeneinander nehmen und die Socken nun wieder in dieser Position auffangen und immer so weiter.

Es klappt nicht sofort? Wunderbar, genau das war bezweckt. Üben Sie so oft Sie mögen und werden Sie auch im Alltag kreativ. Vielleicht versuchen Sie den Wasserhahn mit der anderen Hand zu bedienen oder während des Zähneputzens einen Fuß anzuheben und zu kreisen. Lassen Sie Ihre Synapsen tanzen und haben Sie Spaß dabei.“