1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Sport

Serie Fit bleiben: Barbara Stand zeigt, wie ein Besen zum Fitnessgerät wird

Serie Fit bleiben (16) : So wird der Besen zum Sportgerät

Die Rheinische Post und das Bildungswerk des Stadtsportbundes (SSB) geben in unserer Serie Tipps, wie man sich daheim sportlich betätigen kann. Diplomsportwissenschaftlerin Barbara Stand zeigt einfache Übungen mit Alltagsgeräten.

Die Rheinische Post und das Bildungswerk des Stadtsportbundes Mönchengladbach (SSB) geben in unserer Serie Tipps, wie man sich daheim sportlich betätigen kann. Es sind Übungen mit Alltagsgegenständen, die das Wohlbefinden steigern und helfen, den Körper fit zu halten. Diplomsportwissenschaftlerin Barbara Stand, Pädagogische Leiterin des Sportbildungswerks, zeigt, wie es geht.

„Paddeln ist eine wunderbare Sportart, die die Schultergelenke und die gesamte Wirbelsäule mobilisieren. Aber was tun ohne Paddelboot? Wir nehmen uns einen Stuhl und einen Besen oder Schrubber und schon kann der imaginäre Paddelausflug auf der Niers starten.

Wir setzen uns auf das vordere Drittel des Stuhls und halten unser Paddel schulterbreit. Wir beginnen jetzt mit leichten Paddelbewegungen flussabwärts zu fahren, also ohne großen Kraftaufwand. Langsam die Paddelschläge vergrößern und die Geschwindigkeit etwas steigern. Nach einigen Wiederholungen rückwärts paddeln und nach acht bis zehn Paddelschlägen wieder in die Vorwärtsbewegung gehen. Jetzt noch einmal den Bewegungsausschlag vergrößern.

Nach weiteren acht bis zehn Schlägen führen wir jetzt ganz kleine, aber schnelle Paddelbewegungen durch. Dadurch kommen wir von einer Mobilisation in eine kleine Kräftigungsübung. Um die schnellen Bewegungen ausführen zu können, müssen wir automatisch unsere Rumpfmuskulatur stabilisieren. Die schnellen Schläge auch rückwärts ausführen, bevor wir dann wieder in größere langsamere Vorwärtsbewegungen übergehen, dabei tief durchatmen und langsam die Bewegung ausklingen lassen.

Wer möchte, kann diesen Durchgang zwei- bis fünfmal wiederholen, bei gutem Wetter auch gerne an der frischen Luft oder am offenen Fenster.“

Tipp Weiterhin laufen die kostenlosen Online-Fitnesskurse des Stadtsportbundes Mönchengladbach auf sportdeutschland.tv, die live aus dem Haus des Sports gesendet werden. Die Angebote des Kreissportbundes Heinsberg gibt es künftig nicht mehr nur bei Facebook und You Tube, sondern auch bei Instagram.