Lokalsport: Sechs Teams der SG fahren zum NRW-Finale

Lokalsport: Sechs Teams der SG fahren zum NRW-Finale

Der neue Cheftrainer Dieter Sofka hatte unter anderem als Ziel ausgegeben, dass sich möglichst viele Schwimmer der SG Mönchengladbach für die NRW-Finalrunden der Deutschen Mannschaftswettbewerbe der Jugend (DMSJ) qualifizieren. Beim Endkampf des Verbandes Rhein-Wupper in Krefeld war die SG mit Mannschaften von der E- bis A-Jugend vertreten und kam dem Wunsch ihres Cheftrainers zahlreich nach: Gleich sechs Teams qualifizierten sich für die NRW-Finals, die Anfang Dezember in Wuppertal stattfinden: Die erste Mannschaft der E-Jugend (Mixed, Jahrgang 2008/2009), die weibliche und männliche D-Jugend (2006/07), die weibliche und männliche C-Jugend (2004/05) sowie die weibliche A-Jugend (2000/01).

Unter anderem neue Bestzeiten gab es in der B-Jugend (2003) für Mona Klein, Raja Berner, Almar Mohmand und Anton Kuryanow sowie für Jan Slodowy (2002). Für das NRW-Finale wartet nun eine doppelte Aufgabe auf die SG: Weiter hart trainieren und die richtigen Kostüme finden, da der Einmarsch in die Wuppertaler Schwimmhalle traditionell verkleidet erfolgt.

(ame)