1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Regionalsport

Schwimmen: Mönchengladbacher Sportler räumen bei Special Olympics ab​

Verein „Schwimmen mit Behinderten“ : Gladbacher Sportler räumen bei Special Olympics ab

Der Verein „Schwimmen mit Behinderten“ erlebt gerade ein sehr erfolgreiches Jahr. Bei den Landesspielen der Special Olympics in Bonn gewinnen die Athleten 16 Medaillen.

Für die Sportler des Vereins „Schwimmen mit Behinderten“ ist es ein ereignisreiches Jahr – und ein sehr erfolgreiches: Bereits bei den bundesweiten Special Olympics in Berlin gewann der Verein im April mit seinen Athleten elf Medaillen, nun folgten weitere Erfolge bei den Landesspielen der Special Olympics in Bonn. Das Event war aufgrund der Pandemie von 2021 auf dieses Jahr verschoben worden, rund 1000 Athleten nahmen an den Wettbewerben in 15 Sportarten teil. Eröffnet wurde die viertägige Veranstaltung mit einer großen Feier im Bonner Telekom Dome.

Im Schwimmen für körperlich und geistig behinderte Menschen war der Mönchengladbacher Verein mit zwölf Startern vertreten, die Wettbewerbe fanden im Bonner Frankenbad statt. Die Ausbeute für die Gladbacher Truppe: sieben Goldmedaillen, viermal Silber und fünfmal Bronze – insgesamt also 16 Medaillen.

Erreicht wurden diese Medaillen in unterschiedlichen Altersklassen und Einzeldisziplinen über 25 Meter und 50 Meter sowie in der Frauen- und Männerstaffel. „Das ist ein hervorragendes Ergebnis. Für unsere Sportler waren die Wettkämpfe ein voller Erfolg. Die Unified-Staffel belegte nach einem spannenden Wettbewerb über 4x50-Meter-Freistil den vierten Platz“, sagt Michaela Koch vom Vorstand des Vereins. Bei der „Unified Sports“ wird die gemeinsame Sportausübung von Sportlern mit und ohne geistige Behinderung gefördert – entsprechend nehmen daran je zwei Schwimmer mit und ohne Behinderung teil.

  • 28 Sportler der Lebenshilfe Kreis Mettmann
    Special Olympics : Sportler kehren mit Medaillen zurück
  • 71 Medaillen sicherten sich die Starter
    Sprintmeeting im Sternbuschbad : Gelungenes Comeback für CSV Kleve
  • Der Verein Living Room bezieht die
    Coworking Space für Ratingen : Living Room hat jetzt ein Zuhause

Im kommenden Jahr finden dann die Weltspiele der Special Olympics in Berlin statt. Auch Schwimmer des Vereins „Schwimmen mit Behinderten“ könnten dann aufgrund ihrer Leistungen bei den nationalen Wettbewerben auf ganz großer Bühne dabei sein. Die Stadt Mönchengladbach fungiert für das Event als sogenannte „Host Town“, also Gastgeberstadt für die Athletengruppe aus Japan. Diese soll im Wilhelm-Kliewer-Haus untergebracht werden – einem gemeinnützigen Inklusionsunternehmen der Diakonie.