Rollhockey: Schröder-Brüder fehlen dem GRSC beim Auswärtsspiel in Hüls

Rollhockey: Schröder-Brüder fehlen dem GRSC beim Auswärtsspiel in Hüls

Eng geht es zu in der Zweiten Rollhockey-Bundesliga: Derzeit trennen den Tabellen-Zweiten vom Sechsten nur zwei Punkte.

Insofern wäre für den Vierten Gladbacher RSC ein Punktgewinn beim Tabellennachbarn VfL Hüls (Samstag, 18 Uhr) wichtig. "Hüls hat sich in den letzten Jahren sehr gut weiter entwickelt. Wir müssen wieder kompakt auftreten und die gleiche kämpferische Einstellung wie letzte Woche an den Tag legen", sagt Trainer Thomas Müllers.

Allerdings werden dem GRSC mit Robin und Yanick Schröder zwei Leistungsträger fehlen. Während Robin im Tor durch Sebastian Hortmanns ersetzt wird, muss das Fehlen von Torjäger Yanick durch die gesamte Offensive aufgefangen werden. In den Kader zurück kehren werden Markus Beermann, Oliver Schmitz und Simon Fels.

(RP)