Schon unter Volldampf

"Es gibt eine kurze und knackige Saison", verspricht Ralf Laermann vom TV 1848: "Wenn wir Triathleten das sagen, bedeutet dies vier Monate Volldampf. Natürlich auch im Sommer, wenn andere Sportarten Pause machen. Bis zu 15 Wettkämpfe muten sich dann einige zu."

Seit Dezember laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Zunächst wurde an der Grundlagenausdauer gearbeitet. In den nächsten Wochen gibt es schon Duathlon-Wettbewerbe mit Meisterschaftscharakter. Meisterschaften im Triathlon gibt es auf internationaler, nationaler und auf Landesebene jeweils über drei Distanzen: kurz, mittel und lang. "Hier werden auch wieder Athleten vom TV 1848 auf Medaillenjagd gehen", glaubt Ralf Laermann.

Verstärkungen

Das Team in der NRW-Liga hat sich wieder verstärkt. Patrick Loeb (ASV Duisburg) und Eric Wagner (Orca Luxemburg) sollen die Erste Mannschaft mit Sascha Kremers, Sven Imhoff, Ralf Laermann, Bastian Manstein, Christoph Bohnen und Torben Everszumrode weiter nach vorne bringen. "Wir wollen ein Wörtchen um den Aufstieg in die 2. Bundesliga mitreden", gibt sich Laermann sehr optimistisch. "Und unsere Zweite Mannschaft will in die Oberliga aufsteigen." Hier wird auf Volker Schnitzler, Heiko Verleysdonk, Ralf Dickers, Markus Windhagen, Jörg Krämer, Wolfram Weise, Willi Verleysdonk, Burkart Sudhoff und weitere erfahrene Kräfte aus dem Seniorenbereich gesetzt. Außerdem ist der TV 1848 in der Seniorenliga ebenfalls im Mastersbereich vertreten.

(RP)
Mehr von RP ONLINE