Lokalsport: Schach-DM: Hockstein auf Rang 13

Lokalsport : Schach-DM: Hockstein auf Rang 13

Schulfrei war toll, der Titel wäre noch toller gewesen. Und die vier Jungs von der GGS Hockstein waren ganz nah dran. Beim neunrundigen Turnier um die Deutsche Meisterschaft im Schach für Grundschul-Mannschaften hatten sich Simon, Jonah, Luca und Nico in Runde sieben an die Spitze von 66 Mannschaften gekämpft, der Titel schien greifbar nah. Doch dann kamen die "dicken Brocken" für die von Thomas Krause trainierten Besten aus der Schulschach-AG - und am Ende wurde es Platz 13.

"Die Jungs sind ein bisschen enttäuscht, das brauchen sie aber nicht zu sein", kommentiert der Coach das Abschneiden bei dem vier Tage währenden Turnier. "Unser 13. Platz ist ein großer Erfolg für die Schule und das Schulschach in Mönchengladbach", sagt Krause. Hockstein war auf Rang 24 gesetzt, musste dank überraschend guter Leistung gegen die am Ende drei Erstplatzierten antreten und war am Ende das beste Team aus Nordrhein-Westfalen. Deutscher Meister wurde die Kinzigtalschule aus Gründau-Lieblos, in der vier Vereinsspieler stehen. "Jonah und ich kennen die noch von der U10-DM in Magdeburg. Wir haben mit dem Rheydter Schachverein für das 2:2 viel kämpfen müssen", sagt Simon Bartels, Hocksteins Nummer 1 und mit 6,5 Punkten aus neun Runden Erfolgreichster im ausgeglichenen Team. Nach der Rückkehr aus Thüringen wurden die jungen Schachspieler in der von Elisabeth Boms geleiteten Schule entsprechend gefeiert. Vielleicht gibt es hier bald einen ausdrücklichen Schach-Schwerpunkt.

(ark)
Mehr von RP ONLINE