Lokalsport: Saarsoo überragt beim 5:0 des PSV

Lokalsport: Saarsoo überragt beim 5:0 des PSV

Kleinenbroich verliert das Derby, Welate siegt erneut, Fortuna ist torhungrig.

Der Auftakt des letzten Saisondrittels fand ohne die spielfreien Odenkirchener statt. Kleinenbroichs Niederlage im Derby verhinderte den Sprung der Teutonen auf Rang zwei.

Fortuna - BWC Viersen 7:4 (5:2). Domenic Meier und Tobias Frambach (2) brachten die Fortuna schon in der Anfangsphase auf die Siegerstraße. Fabian Zacherls Anschlusstreffer blieb nicht lange unbeantwortet. Christian Feige und erneut Meier bauten die Führung sogar aus. Patrick Geisbusch verkürzte vor der Pause erneut. Das gleiche Bild nach dem Seitenwechsel. Feige reihte sich dann ebenfalls in die Reihe der Doppeltorschützen ein, Sergio Herranz markierte den siebten Streich. Geisbusch sorgte abschließend per Doppelschlag für ein besseres Ergebnis.

TDFV Viersen - RW Hockstein 6:0 (4:0). Bereits nach einer Viertelstunde war beim Stande von 4:0 die Messe gelesen. Danach ließ es der Tabellenführer ruhiger angehen, da Hocksteiner Gegenwehr kaum vorhanden war.

1. FC Viersen II - KFC Welate Roj 2:3 (0:2). Ein glücklicher, aber verdienter Sieg des Schlusslichtes, der, nachdem die Planungen für die Kreisliga B laufen, wie befreit aufspielt und auch gewinnt. Goran Policic, Mirsat Bilen und Castello de Sousa Barroso trafen für den KFC.

  • Lokalsport : Kleinenbroich ist nach dem 1:0 im Derby weiter Erster

VfB Korschenbroich - Teut. Kleinenbroich 2:1 (1:0). Mit dem Pausenpfiff markierte Marcel Fabian die VfB-Führung. Tobias Brodka glich kurz nach dem Seitenwechsel aus. Das Eigentor von Christopher Roth entschied dann die Partie zugunsten der Hausherren, die damit dem Nachbarn Rang zwei verbauten.

SF Neuwerk - ASV Süchteln II 2:2 (1:1). Leidiges Thema Chancenverwertung: So musste die Nachspielzeit herhalten, damit wenigstens bei den Sportfreunden ein weiterer Punkt auf der Habenseite erscheint. Trainer Michael Holthausen lobte aber zugleich auch den Gegner, der schwer zu bespielen war. Fabian Krah und Tim Güth erzielten die Neuwerker Tore.

Polizei SV - TuS Wickrath 5:0 (3:0). Erneut war es eine Gala von "CS11". Christian Saarsoo war von Wickrath nie in den Griff zu bekommen. Zwei Tore und zwei Assists steuerte der Torjäger des PSV bei. Dario Cancian, Kai Wetten und Frederic Marohn erzielten die restlichen Tore für die Polizeiler. Coach Thomas Vaßen attestierte dem Team generell eine starke mannschaftliche Leistung.

SC Hardt - SC Rheindahlen 1:0 (1:0). Das Tor von Felix Reimann fast mit dem Pausenpfiff blieb an diesem Tage das einzige. Für den SCR beginnt nun die Zeit des Zitterns, da Welate bis auf zwei Zähler herangekommen ist. Doch Rene Evertz wiegelt ab: "Nach den gespielten Teams des oberen Bereiches kommen nun Gegner auf Augenhöhe. Da müssen wir auch die Schweinespiele gewinnen."

(hohö)
Mehr von RP ONLINE