1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Sport

Triathlon: Ralf Laermann landet bei der DM auf dem dritten Platz

Triathlon : Ralf Laermann landet bei der DM auf dem dritten Platz

Bei der Internationalen Deutschen Meisterschaft auf der Mitteldistanz in Kulmbach (Bayern) holte Ralf Laermann vom M. Gladbacher TV 1848 in der Altersklasse 50 den dritten Platz. Nachdem es bei Laermann im Schwimmen – zwei Kilometer im Trebgaster Natursee – nicht optimal lief, ging er als Fünfter auf die Radstrecke der fränkischen Schweiz mit 830 Metern Höhenmetern. Trotz des Schnitts von 37 Kilometern pro Stunde holte er zwar auf den zunächst führenden Leopold Klaus (TG Viktoria Augsburg) auf, ging aber erst als Sechster auf die 20 Kilometer lange Laufstrecke.

"Hier lief es prima, Meter um Meter konnte ich gutmachen", sagte Laermann und ärgerte sich ein wenig: "Schade, dass es am Ende nicht ganz reichte. Es fehlten 1:13 Minuten bis zum Titel." Laermann musste sich dieses Mal mit der Bronze-Medaille zufriedengeben. Seine Endzeit lautete: 4:28:40. Adam Pyzio (AK 55) wurde in seiner Kategorie Vierter. Aber bei seiner ersten DM-Triathlon-Teilnahme war das für ihn ein großer Erfolg. Er kam nach 4:55:24 an. Jürgen Trimborn, der eine lange Verletzungspause hinter sich hatte, kam in der AK M 50 auf Platz 22 und benötigte 5:15:31.

(off)