1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Regionalsport

Poolbillard​: 1. PBC Neuwerk stellt den besten Nachwuchs in NRW​

Erfolge bei den Landesmeisterschaften : 1. PBC Neuwerk stellt den besten Poolbillard-Nachwuchs in NRW

Bei den Landesmeisterschaften im Poolbillard hat der Neuwerker Nachwuchs insgesamt zehn Medaillen gewonnen. Der 15-jährige Felix Wellers qualifizierte sich als Landesmeister zudem für den Grand-Prix der Herren in Hof.

„Mit so vielen Medaillen hatte ich im Vorfeld ehrlich gesagt nicht gerechnet“, gibt Frank Wellers, Jugendwart beim 1. PBC Neuwerk zu. Bei den Landesmeisterschaften im Poolbillard hat der Neuwerker Nachwuchs insgesamt zehn Medaillen erspielt und ist damit der erfolgreichste Verein aus Nordrhein-Westfalen. „Unsere acht teilnehmenden Nachwuchsspieler haben ihr Potenzial voll ausgeschöpft und wir können als Verein sehr stolz auf die Leistungen bei den Landesmeisterschaften sein“, so Wellers weiter.

 Jasmin Tränkner vom 1. PBC Neuwerk.
Jasmin Tränkner vom 1. PBC Neuwerk. Foto: Sebastian Kalenberg

Erstmalig wurden die Landesmeisterschaften von den drei Landesverbänden – Niederrhein, Westfalen, Mittleres Rheinland – in NRW gemeinsam ausgerichtet, um so den Eventcharakter des Wettbewerbs zu erhöhen. „Wir wollen dem Nachwuchs so auf der Landesmeisterschaft ein großes Event ermöglichen. Nach dem ersten Mal können wir festhalten, dass sich die Zusammenlegung gelohnt hat und wir mit den drei Landesverbänden ein wirklich tolles Event auf die Beine gestellt haben“, sagt Frank Wellers, der neben seiner Tätigkeit beim 1. PBC auch Jugendwart am Niederrhein ist.

  • Schlebuschs Angreifer Mustafa Uzun zieht mit
    Fußball, Landesliga : SV Schlebusch gibt gegen das Schlusslicht der Jugend eine Chance
  • Ehrungen bei der  Schwalmtaler DLRG-Ortsgruppe (v.l.):
    Engagement in Schwalmtal : Rettungsschwimmer ehrten Mitglieder
  • Guckt sich bei den Senioren eine
    Fußball : Nils Poll ist ein echtes Sturmjuwel

Insgesamt nahmen 50 Teilnehmer an den zweigeteilten Landesmeisterschaften teil, die im Leistungszentrum in Wuppertal ausgespielt wurden. Bereits im vergangenen September fanden für die Disziplinen 14.1 und 8-Ball die ersten Turniere statt. Dabei erkämpfte sich Jasmin Tränkner beide Male den Landesmeistertitel und holte somit zwei Goldmedaillen für Neuwerk. Der 15-jährige Felix Wellers stand ebenfalls in beiden Disziplinen im Finale, musste sich dort jedoch jeweils der Konkurrenz geschlagen geben und erspielte zwei Silbermedaillen. Auch Yasin De Castro Manhas und Nino Holzner erreichten in ihrer Altersklasse die Finalspiele in der Disziplin 8-Ball und sicherten sich jeweils Silber. Nun fand der zweite Teil der Landesmeisterschaften in Wuppertal statt – in diesem Fall für die Disziplinen 9- und 10-Ball. Auch hier zeigten die Sportler des 1. PBC Neuwerk ihr Können. Die zweimalige Landesmeisterin Jasmin Tränkner zog erneut problemlos ins Halbfinale ein, musste sich dort aufgrund individueller Fehler in beiden Disziplinen aber geschlagen geben – am Ende ging sie mit zwei Bronzemedaillen nach Hause. Auch Yasin De Castro Manhas verspielte beide Finaleinzüge und erreichte ebenfalls zwei Bronzemedaillen. In der starken männlichen U17-Altersklasse setzte sich der erst 15-jährige Felix Wellers im 9-Ball furios durch und krönte sich zum Landesmeister.

Als nun amtierender U17-Landesmeister wird dem jungen 1. PBC-Spieler eine besondere Ehre zuteil. Erstmalig hat sich beim Turnier in Wuppertal der Sieger für den Grand-Prix der Herren in Hof (Bayern) qualifiziert. „Felix wird sich also mit der deutschen Elite im Herrenbereich messen. Er soll dort Erfahrung sammeln“, erklärt Frank Wellers über seinen Sohn Felix, der zudem im Januar zum ersten Mal in den Perspektivkader der Jugend-Nationalmannschaft eingeladen wurde.