Pool-Billard: Billardunion Mönchengladbach-Kempen feiert Jubiläum

Pool-Billard : Jubiläum zum richtigen Zeitpunkt

Bei der vor 50 Jahren gegründeten Billardunion Mönchengladbach-Kempen geht es derzeit wieder aufwärts. Zuletzt hat der Verein einige neue Mitglieder gewinnen können.

Pool-Billard Claudia Martens entschied sich für die auffällige Variante. Durch einen roten Teppich und goldenen Luftballons vor dem Eingang war unübersehbar, dass die Billardunion Mönchengladbach-Kempen ein Jubiläum feierte. „Der Verein hat sich diese Feier auch verdient. Es ist für einen Pool-Billard-Klub nicht selbstverständlich, 50 Jahre alt zu werden“, sagte die Vereinsvorsitzende, die alle aktiven und viele ehemaligen Mitglieder in die Vereinsräume an der Dahlener Straße eingeladen hatte.

Vor wenigen Monaten war Claudia Martens die Lust auf eine große Feier zwischenzeitlich jedoch vergangen. Einige Mitglieder hatten sich abgemeldet, der Verein stand plötzlich nur noch mit einer Mannschaft da. „Doch wir haben weitergemacht und in letzter Zeit auch wieder einige Mitglieder hinzugewonnen. Zudem werden einige Spieler zur Billardunion zurückkehren, so dass wir kommendes Jahr wieder zwei Mannschaften haben werden“, sagt Claudia Martens.

Für sie ist die Billardunion mehr als nur ein Verein. Am 8. November 1969 wurde in der Gaststätte ihres Vaters Heinz Martens der Klub in Kempen gegründet. Martens war zudem über viele Jahre Erster Vorsitzender – auch noch im Jahr 2003, als sich der Verein umbenannte und seinen Sitz nach Mönchengladbach verlegte. Wenig später stieg die Erste Mannschaft in die Bundesliga auf – nur einer von vielen großen Erfolgen in den vergangenen Jahrzehnten. Regelmäßig nahmen Spieler und Mannschaften der Billardunion an Deutschen Meisterschaften teil.

Auch Claudia Martens gehörte zu den erfolgreichen DM-Fahrern, 2009 wurde sie in der Kombi-Mannschaft mit ihrer Tochter Chantal Manske und Jeanine Hendler Deutsche Vizemeisterin. „Wir haben in den vergangenen 50 Jahren viel erreicht und eine Menge hochwertige Titel gewonnen. Da können wir jetzt auch mal ein Tief durchstehen“, sagt sie. Für viele Klubs sei es schwer, neue Mitglieder zu gewinnen. Derzeit hat die Billard-Union etwa 20 Mitglieder – es waren auch schon mal mehr als doppelt so viele. Doch die vergangenen Monate haben Claudia Martens Mut gemacht. „Es geht wieder aufwärts“, sagt sie. Ein Grund mehr, das Jubiläum ordentlich zu feiern.

Mehr von RP ONLINE