Lokalsport: Phillip Crews retten dem TV Geistenbeck einen Punkt

Lokalsport: Phillip Crews retten dem TV Geistenbeck einen Punkt

Der TV Geistenbeck hat das Verfolgerduell bei der HSG RW Oberhausener TV zwar nicht gewonnen, doch fühlte sich das 24:24 (9:14) wie ein Erfolg an. Die Gäste lagen konstant zurück, unter anderem 7:14 und 13:17. In der 52. Minute gelang dem starken Jens Hermanns (7) mit dem 20:20 erstmals ein Ausgleichstreffer. Er zeichnete sich auch für das 22:22 und 23:23 verantwortlich. Neun Sekunden vor dem Ende erzielte Phillip Crews (4) mit dem 24:24 den Endstand. "Wir sind froh, gegen einen guten Gegner etwas Zählbares mitgenommen zu haben", sagte Trainer Thomas Laßeur. Er lobte vor allem die Moral seiner Akteure, die nach dem klaren Rückstand nicht aufgesteckt hätten. Für den TVG trafen noch Bremges (4), Wagenblast (3), Reinartz (2), Schütte, Hansen, Pöstges und Heynen.

Der TV Korschenbroich II musste sich der DJK Adler Königshof II nach einem starken Auftritt 28:33 (16:14) beugen. Der TVK diktierte lange das Geschehen. Bis zum 22:20 legte der TVK vor. In der 44. Minute gab es den ersten Rückstand (22:23). Der TVK wehrte sich bis zum 27:27, konnte die Gegentreffer bis zum 27:30 aber nicht mehr kontern. Florenz (8), Dicks (6), F. Steffens (5), Huckemann (5), Wipperfürth (2), Meyers und Förster trafen für Korschenbroich.

(wiwo)