Fußball : Odenkirchens Wochenende

Süchteln holt in Hackenbroich nur einen Punkt. 05/07 siegt im Spitzenspiel der Fußball-Bezirkliga beim VdSF Nievenheim 2:1. Fortuna und Holt bleiben mit Siegen den Top-Teams der Liga auf den Fersen.

fussball-BEZIRKSLIGA Da hat Odenkirchen endlich richtig Fußball gespielt und endlich auch Glück gehabt, dass die Konkurrenten Federn lassen mussten. Dafür sorgten die Odenkirchener mit einem überzeugenden 2:1-Sieg in Nievenheim selbst. Schon einige Tage zuvor waren die Süchtelner in Hackenbroich nicht über ein 0.0 hinaus gekommen. 05/07 trennen dadurch vom ASV nur noch fünf Punkte, drei sind es zu den Nievenheimern. Kontakt zu den Spitzenmannschaften haben aber weiter überraschend die Holter und Fortuna . Holt siegt im Derby gegen Neuwerk 3:1. Fortuna schlug Orken mit 2:0.

VdSF Nievenheim - SV Odenkirchen 05/07 1:2 (1:0). Trainer Markus Lehnen hatte schon durch die Aufstellung deutlich gemacht, dass er die Offensive suchte. Mit Markus Hilgers und Eyup Tasyapan riskierte er schon einiges und die Rechnung schien zunächst nicht aufzugehen. Odenkirchen konnte nicht wie geplant die nicht immer sattelfeste Viererkette der Gastgeber in Verlegenheit bringen. Nach einer halben Stunde schienen die Gäste dann auch schon recht sicher auf die Verliererstraße zu geraten, nachdem Franciamore das 1:0 erzielt hatte. "Aber meine Spieler haben Moral bewiesen, haben Willen gezeigt und dann auch toll gespielt", freute sich Odenkirchens Trainer. Der hatte durch Umstellungen die Weichen auf Sieg gestellt. Nach dem Wechsel unterstützte Alexander Barth in der Spitze Eyup Tasyapan. Und diese Rechnung ging dann auch auf. Alexander Barth traf zum 1:1, wobei Nievenheim kurz vor dem Ausgleich zwei große Chancen vergeben hatten. Nun aber bestimmten die Gäste nach Belieben das Geschehen. Christoph Spinrath gelang mit einem platzierten Freistoß sogar noch das 2:1. Weitere Tore wären möglich gewesen, doch Odenkirchens Stürmer fehlte die Zielgenauigkeit.

Grün-Weiß Holt - Sportfreunde Neuwerk 3:1 (1:0). Die erste Halbzeit gehörte zumindest optisch den Neuwerkern. Aber die kamen ebenso wenig zu Chancen wie die Platzherren. So war das 1:0 von René Schumacher in der 44. Minute überraschend und glücklich. Den Sieg verdienten sich die Holter nach dem Wechsel. Fanta Diane erhöhte auf 2:0. Das 1:2 durch Marco Schallenburger brachte die Grün-Weißen nicht aus dem Rhythmus, zumal kurz drauf Adam Kapron mit dem 3:1 den alten Abstand wieder herstellte.

Fortuna - SG Orken 2:0 (0:0). Die Einwechslungen brachten den Fortunen den Erfolg. Michael Koltun gelang in der 71. Minute das 1:0, nachdem zuvor viele Chancen von den Gastgebern vergeben worden waren. Kurz darauf wurde Lucas Luttkus gefoult, und Julian Wohlers traf mit dem Strafstoß zum 2:0. "Der Sieg war völlig verdient. Wir haben weiter einen sehr guten Lauf", freute sich Co-Trainer Michael Mato, der den erkrankten Chef André Theißen vertrat.

SC Kapellen 2 - SC Rheindahlen 1:0 (0:0). "Ich bin zufrieden, weil wir endlich wieder Fußball gespielt haben", sagte Rheindahlen Trainer Guido Knuppertz trotz der Niederlage. Er hatte endlich einmal keine Personalsorgen und seine Mannschaft hatte sich durchaus Möglichkeiten erspielt, um mit eine wenig Glück einen Punkt mitzunehmen.

(RP)
Mehr von RP ONLINE