Lokalsport: Odenkirchen verliert 1:3, Max Offermann verletzt sich schwer

Lokalsport : Odenkirchen verliert 1:3, Max Offermann verletzt sich schwer

Der Verteidiger zieht sich eine schwere Rückenverletzung zu und muss ins Krankenhaus. Das Spiel wird zehn Minuten unterbrochen.

Odenkirchen geriet in Rath schnell ins Hintertreffen, kämpfte sich noch einmal heran, um dann in letzter Minute noch 1:3 zu verlieren. Zudem musste Max Offermann wegen einer schweren Rückenverletzung ins Krankenhaus gebracht werden, so dass sich die Personalsituation bei 05/07 weiter verschlechtert.

"Dem 0:1 ging ein klares Foul an Simon Sommer voraus. Das hätte abgepfiffen werden müssen", sagte Odenkirchens Trainer Kemal Kuc. Damit war aber der Plan der Gäste schon erheblich durcheinandergeraten. Sie konnten nicht wie gewohnt auf Fehler des Gegners warten, um dann erfolgreich zu kontern. Vielmehr musste Odenkirchen offensiver spielen und kam dadurch Rath ungewollt entgegen. In solchen Situationen vergisst vor allem der Abwehrbereich häufig die eigentliche Aufgabenstellung, spielt zu offensiv und bietet dadurch Angriffsflächen. Eine solche Situation nutzte Rath dann in der 23. Minute zum 2:0 aus. "Da war unsere Abwehr wieder einmal gehörig durcheinander. Mit diesem Rückstand war es dann natürlich sehr schwierig, wieder in die Spur zu kommen", sagte Kuc.

Der hatte dann nach einer Stunde den nächsten Schrecken zu verarbeiten. Bei einem Zweikampf fiel Max Offermann so unglücklich auf den Rücken, dass er sich nicht mehr bewegen konnte. Die Partie wurde danach für zehn Minuten unterbrochen, bis der Krankenwagen ankam. Odenkirchens Verteidiger wurde kurz behandelt und dann ins Krankenhaus gebracht. "Wir können nicht sagen, wie es ihm geht und was er sich nun genau zugezogen hat. Wir müssen abwarten", sagte Odenkirchens Sportlicher Leiter Mathias Komor.

Mit Verspätung wurde die Partie fortgesetzt und Odenkirchen nahm noch einmal Schwung auf. Taifun Yilmaz bediente den eingewechselten Asim Göksu mit einer Flanke, die der Abwehrspieler zum 1:2 nutzte. Die Gäste machten Druck, warfen vor allem in den Schlussminuten alles nach vorne und lieferten dadurch aber Rath Konterchancen. Eine nutzten die Gastgeber schließlich zum 3:1.

Kemal Kuc war trotz der Niederlage nicht enttäuscht. "Ich bin dennoch mit meiner Mannschaft zufrieden. Sie hat alles gegeben, sich sehr engagiert und taktisch sehr diszipliniert verhalten", sagte er.

05/07: Afari - Offermann (59., Göksu), S. Moseler, Sommer, Özdemir - Zitzen, Kalkan - Jamarishvili, Yilmaz, P. Moseler, - Barth. Tore: 1:0 Wesseler (8.), 2:0 Stillger (23.), 2:1 Göksu (79.), Emre Yeni (96.). Zuschauer: 100..

(zeit)
Mehr von RP ONLINE