Fußball : Odenkirchen verliert 0:1

Nach den ersten 45 Minuten konnte man beim Nachholspiel zwischen Odenkirchen 05/07 und der DJK/VfL Giesenkirchen den Eindruck haben, man habe ein Spiel der Sommervorbereitung gesehen. Keine Spur von Abstiegskampf, das Spiel plätscherte mit leichten Vorteilen für die Gäste vor sich hin. Ein berechtigter Foulelfmeter, den Daniel Franken kurz nach der Pause sicher verwandelte, brachte Giesenkirchen am Ende den verdienten 1:0-Sieg und ein wenig Luft im Abstiegskampf.

Nach dem Platzverweis von Lazarus Iliadis (78.) drückten die Gastgeber zumindest in den letzten zehn Minuten noch einmal auf das Tempo. Zu spät. Dennoch musste sich Giesenkirchens Coach Markus Visschers nach dem Abpfiff nach gut 95 Minuten erst einmal setzen. "Das war ein wichtiger Schritt, aber ich denke, dass man 36 oder 37 Punkte brauchen wird", weiß er, dass der Klassenkampf noch keinesfalls gewonnen ist.

Für Odenkirchen wird die Luft immer knapper. Zumal auch die Rahmenbedingungen keineswegs optimal sind. So war Trainer Henk Rayer zwar zugegen, betreute aber die Mannschaft nicht. "Dem Vorstand hat wohl nicht gefallen, was da zuletzt in der Zeitung gestanden hat", erklärte er die Entscheidung des Vereins. Co-Trainer Jürgen Blankertz war für 05/07 verantwortlich. Der ließ nach dem Spiel die offizielle Version des Vereins verlauten. Demnach habe Rayer aus persönlichen Gründen in dieser Woche das Training nicht geleitet und sei deshalb auch nicht für die Mannschaft verantwortlich gewesen. "Aber mit Abstiegskampf hatte das nach zehn guten Minuten erst am Schluss wieder etwas zu tun", räumte Blankertz ein.

Heute Vormittag steht in Odenkirchen ein Gespräch mit der Mannschaft an. Ostermontag ist in Linn das nächste Nachholspiel. Dann geht es gegen das Liga-Schlusslicht schon fast um alles. Es wird sich zeigen, wer dann auf der Trainerbank sitzt. Der 1. FC empfängten Zweiten TuS Grevenbroich (15 Uhr), der wie die Elf von Frank Mitschkowski noch Chancen im Aufstiegsrennen hat.

(RP)