Lokalsport: Odenkirchen II besiegt Spitzenreiter Kleinenbroich

Lokalsport : Odenkirchen II besiegt Spitzenreiter Kleinenbroich

Derbysieger Polizei SV steht schon auf Rang drei.

Der fünfte Spieltag bot ein seltenes Bild: Das Führungstrio konnte nicht gewinnen. Während Fortuna als Dritter aussetzen musste und daher nicht punkten konnte, kassierte Spitzenreiter Kleinenbroich bei Odenkirchen II die erste Niederlage. Der TDFV verpasste die große Chance zum erneuten Führungswechsel an der Spitze und kam über ein Unentschieden nicht hinaus.

Odenkirchen II - T. Kleinenbroich 4:2 (2:0). Odenkirchens Dirk Götz war für die 2:0-Pausenführung verantwortlich und zeichnete sich gar ein drittes Mal als Torschütze aus. Damian Schriefers trug sich für den Aufsteiger ebenfalls in die Torschützenliste ein. Kleinenbroichs Tore durch Daniel Markwica und Patrick vorn Hüls fielen erst in der Schlussphase.

SF Neuwerk - TuS Wickrath 7:0 (3:0). Dass ein vorangegangener Polterabend nicht förderlich für ein Spiel ist, bewies Wickrath bei seiner klaren Niederlage, die TuS-Trainer Dirk Horn aber nicht sehr schmerzte. Janik Richter, Fabian Krah (3), Robin Beckers (2) und Felix Reimann trafen für die Sportfreunde.

VfB Korschenbroich - SC Rheindahlen 2:0 (1:0). "Gegen zwölf Leute kannst du nicht gewinnen", war die einzige Aussage, zu der sich SCR-Coach Rene Evertz hinreißen ließ nach den drei Platzverweisen, die seiner Ansicht nach völlig indiskutabel gewesen seien. Marcel Fabian und Calvin Künzl trafen für den VfB.

Polizei SV - Welate Roj 5:1 (4:0). Ein klarer Erfolg im Platzderby für die Polizeiler, die den KFC in der ersten Halbzeit regelrecht vorführten und hier schon den Grundstein zum Sieg legten. Während Thomas Vaßen wesentlich entspannter in die nächsten Spiele gehen kann, da sich die Personalnot langsam in Wohlgefallen auflöst, hat sein Pendant Fabian Vitz vor allem mit Verständigungsproblemen seiner Spieler zu kämpfen.

1.FC Viersen II - RW Hockstein 5:5 (2:3). Erster Punkt für Viersens Trainer Olaf vom Ende beim "Tag der offenen Tore". Timo Schake, Saminu Sini Yakubu, Dennis Schmitz (2) und Dominique Niemöller netzten, in einer intensiv, aber fair geführten Partie mit insgesamt neun Gelben Karten, für die Rot-Weißen ein.

SC Hardt - ASV Süchteln II 2:1 (2:1). Zwei frühe Tore von Nils Schleszies nach sechs Minuten und Thomas Coenen (12.) sorgten bis kurz vor dem Seitenwechsel, als Claudius Mackes den Anschlusstreffer markierte, für die nötige Sicherheit im Hardter Spiel. Die zweite Hälfte gehörte komplett den Gästen, die es aber versäumten, die zahlreichen Chancen in Tore umzumünzen und sogar noch einen Strafstoß verschossen.

TDFV Viersen - BWC Viersen 2:2 (1:2). Melih Karakas mit seinen beiden Toren rettete "Türk-Deutsch" zumindest einen Zähler. Alexander Buchmüller und Timo Wirtz trafen für die Concordia.

(hohö)
Mehr von RP ONLINE