1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Regionalsport

Lokalsport: Odenkirchen dreht nach 0:3 das Spiel und gewinnt 6:4

Lokalsport : Odenkirchen dreht nach 0:3 das Spiel und gewinnt 6:4

Zumindest optisch bietet sich für das Verfolgerfeld des spielfreien Tabellenführers TDFV Viersen die Gelegenheit, nach Punkten wieder näher aufzuschließen. Hardts Partie gegen Wickrath ist auf morgen verlegt.

Teutonia Kleinenbroich - SC Rheindahlen 4:1 (0:0). Nach torloser erster Hälfte war es Philipp Richter, der kurz nach dem Seitenwechsel mit seinem 1:0 die Weichen auf Sieg stellte. Doch es dauerte über 20 Minuten, bis Tobias Brodka und Patrick vorn Hüls die Führung weiter ausbauten. Rheindahlens Anschlusstreffer durch Tim Kiak drei Minuten vor dem Ende beantwortete der Aufstiegsanwärter durch Daniel Busse umgehend.

SpVg. Odenkirchen II - Fortuna 6:4 (1:3). Torfestival im Duell der Aufsteiger. 25 Minuten befand sich Odenkirchen im Tiefschlaf und lag 0:3 im Hintertreffen. Es dauerte eine weitere Viertelstunde, um zumindest das Ergebnis erträglicher zu gestalten. Nach der Pause spielte Odenkirchen wie verwandelt und ging sogar 4:3 in Führung. Vom Ausgleich ließen sich die Gastgeber nicht schocken und schlugen doppelt zurück. Damian Schriefers (2), Fabian Schlösser, Matthias Nowotny, Oliver Schoepp und Benedikt Lersch trafen für die Sportvereinigung, auf der Gegenseite Tobias Feige, Julian Deinert, Lucas Lingen und Justin Neunkirchen.

  • Lokalsport : TDFV Viersen nach 4:0-Erfolg vorzeitig Herbstmeister
  • Schalke, Dortmund und Co. : Sprunghaftes Verfolgerfeld
  • Lokalsport : 9:0-Kantersieg der Neuwerker

SF Neuwerk - KFC Welate Roj 2:1 (1:0). Auch das fünfte Aufeinandertreffen der beiden Teams konnte Schlusslicht Welate nicht für sich entscheiden, unterstrich mit einem knappen Ergebnis aber die bisherige Bilanz. Fabian Krah sorgte mit seinem Doppelpack dafür, dass die Sportfreunde als Sieger aus dieser Partie gingen. Der Anschlusstreffer für den KFC durch Sandro Erfurt fiel zu spät. Ein Remis wäre aber nicht verdient gewesen, da Neuwerk zahlreiche Tormöglichkeiten teilweise fahrlässig ausließ, wie Trainer Michael Holthausen fand.

Polizei SV - RW Hockstein 4:1 (2:0). Christian Saarsoos Doppelpack vor der Pause war schon vorentscheidend. Dario Cancian und Daniel Müller konnten das Ergebnis gegen erschreckend schwache Hocksteiner, für die Nils Muders traf, weiter ausbauen. "Wir haben heute alles vermissen lassen, was einen Fußballer in dieser Klasse ausmacht. Kein Spielverständnis, keine Moral, technische Unzulänglichkeiten - die Liste lässt sich beliebig fortsetzen", sagte ein enttäuschter Hockstein-Coach Oliver Kremer. "Mit der Einstellung holen wir keinen einzigen Punkt mehr und könnten noch in Abstiegsgefahr geraten."

VfB Korschenbroich - ASV Süchteln II 4:0 (0:0). Eine Stunde lang hielt der Aufsteiger das 0:0. Der Hattrick von Luca Noever binnen sieben Minuten war der Befreiungsschlag. Marcel Fabian stellte kurz vor Ende dann das Ergebnis auf 4:0.

(hohö)