Oberligist testet gegen Fortuna Düsseldorf Union Nettetal feiert gelungenen Start in die Vorbereitung

Fussball-Oberliga · Der Oberligist SC Union Nettetal hat am Wochenende sein erstes Testspiel im neuen Jahr bestritten. Beim U19-Bundesligisten Fortuna Düsseldorf holte die Elf von Trainer Andreas Schwan nach guter Leistung ein 1:1-Unentschieden.

 Eine Szene aus dem Duell im Sommer: Nettetals Peer Winkes (r.) traf damals zum 1:0, das gelang ihm auch am Samstag.

Eine Szene aus dem Duell im Sommer: Nettetals Peer Winkes (r.) traf damals zum 1:0, das gelang ihm auch am Samstag.

Foto: Heiko van der Velden

Mit einem 1:1-Unentschieden bei den U19-Junioren von Fortuna Düsseldorf ist der Oberligist SC Union Nettetal nach der Winterpause in die Testspielreihe der laufenden Vorbereitung gestartet. Der Junioren-Bundesligist besiegte erst vor wenigen Tagen den Ligakollegen SC Velbert und dürfte daher ein echter Gradmesser zum frühen Zeitpunkt der Vorbereitung gewesen sein.

Zum Vergleich: Während es für die Düsseldorfer in der A-Junioren-Bundesliga bereits am kommenden Wochenende um Punkte geht, hat der Oberligist erst vorletzte Woche das Training wieder aufgenommen. Dementsprechend zufrieden war auch Trainer Andreas Schwan mit der gezeigten Leistung in der Landeshauptstadt: „Das war ein gutes Testspiel mit einem gerechten Ergebnis.“ Seine Mannschaft musste besonders gegen den Ball sehr viel arbeiten, meisterte diese Aufgabe aber mit Bravour.

Der SCU begann engagiert, hatte gleich zu Beginn bereits den Führungstreffer auf dem Fuß oder besser gesagt auf dem Kopf: Nach Flanke von Florian Wolters schraubte sich Justin Butterweck am höchsten und gewann das Kopfballduell gegen seinen Gegenspieler. Doch Fortuna-Schlussmann Kaylen Reitmaier, dessen Vater der frühere Bundesliga-Torwart Claus Reitmaier ist, parierte diesen Versuch. Das 1:0 des SCU fiel dann nach einer Ecke durch Leonard Lekaj. Ein geklärter Ball der Düsseldorfer landete direkt vor den Füßen von Peer Winkens (35.), der Reitmaier im Düsseldorfer Gehäuse keine Chance ließ. Winkes war es übrigens auch, der beim Aufeinandertreffen in der Sommervorbereitung beider Teams den 1:0-Siegtreffer erzielte. Spiele gegen Teams aus der Junioren-Bundesliga gehören für die Nettetaler schon fast zur Tradition. Im November trafen die Nettetaler auf dem Fohlenplatz auf die U19 von Borussia Mönchengladbach.

Nach einer knappen Stunde musste die Unions etatmäßige Nummer eins, Maximilian Möhker (57.), nach einem Pferdekuss das Feld verletzungsbedingt verlassen. Für ihn rückte Fabio Krienen zwischen die Pfosten. Fortuna-Nachwuchskicker Marco Stüttgen (70.) traf dann in der Schlussphase für die Hausherren zum 1:1-Ausgleich. Anschließend spielte der Düsseldorfer Nachwuchs mit schnellen Pässen voll auf Sieg. Die Nettetaler hielten in der Folge mit Leidenschaft dagegen, konnten so einen zweiten Gegentreffer verhindern. In der Schlussminute hatte auch Krienen seinen großen Auftritt, als er im Eins-gegen-Eins ganz cool blieb und gegen den heraneilenden Stümer die Arme hochriss und das Unentschieden sicherte.

Bereits am kommenden Mittwoch steht dann das zweite Testspiel für den SCU an. Um 19:30 gastiert die Schwan-Elf beim Landesligisten ASV Süchteln, für die es das erste Vorbereitungsspiel sein wird. Personell hoffen Schwan und sein Co-Trainer Lutz Krienen, dass sich die personelle Situation verbessert. Für das Testspiel in Düsseldorf standen nämlich Robin Wolf, Tom Rütten, Leon Falter, Noah Amberg, Semih Cakir und Niklas Götte krankheitsbedingt beziehungsweise verletzungsbedingt nicht zur Verfügung. „Das sind natürlich schon Jungs, die uns fehlen“, kommentierte Schwan die personelle Situation.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort