Fußball Nur Rot-Weiß Hockstein ist erfolgreich

Fussball-Bezirksliga · Der Neuling ist in der Rückrunde weiter ungeschlagen, dennoch fehlen ihm zu den rettenden Plätzen noch einige Punkte. Hardt und die Reserve des 1. FC Mönchengladbach müssen ebenfalls weiter um den Klassenverbleib bangen.

Was ist nur mit den Mönchengladbacher Bezirksligisten in der Rückrunde los? Vier Niederlagen gilt es diesmal zu verkraften, wobei Holt (0:1 gegen Jüchen) und Rheindahlen bald ihre gute Ausgangspositionen hinter Spitzenreiter Dormagen aufs Spiel setzen. Die FC-Reserve und Hardt erschweren sich das Unternehmen Klassenverbleib. Wesentlich erfolgreicher bemüht sich darum Hockstein. 2:0 siegten die Rot-Weißen gegen Holzheim und sind dadurch den rettenden Plätzen ein wenig näher gekommen.

Grün-Weiß Holt - VfL Jüchen 0.1 (0:1). "Das war Frechheit. Wie in der Vorjahren bringen wir in der Rückrunde nichts", ärgerte sich Holts Trainer Michael Holthausen sehr über seine Spieler. Nicht nur seine Mannschaft hatte bisher in der Rückrunde Anlaufprobleme, sondern auch Jüchen. Die Gäste glichen aber ihre Personalprobleme durch eine starke kämpferische Leistung aus, während die Hausherren den Rasen eher zum Spazierengehen nutzten. Daher war es völlig verdient, dass Jüchen in der 28. Minute mit 1:0 in Führung ging. Danny Hepner nutzte eine Hereingabe von Benjamin Burda zum Siegtreffer. Zwar orientierte sich Holt nach dem Wechsel mehr nach vorne, aber es gab nur zwei Möglichkeiten für Enrico Zentsch. Dabei verhinderte Gäste-Torwart Sebastian Schmitz mit einer tollen Parade den möglichen Ausgleich.

Rot-Weiß Hockstein - Holzheimer SG 2:0 (1:0). Hockstein machte sofort deutlich, dass es diesmal endlich einen Sieg geben sollte. Doch drei große Chancen blieben in den ersten Minuten ungenutzt. Dann kamen plötzlich die Gäste besser ins Spiel, und Hocksteins Torwart Mark van der Varst musste zweimal sein Können beweisen, um einen Rückstand zu verhindern. Dann aber waren wieder die Gastgeber an der Reihe, die nun mehr Glück hatten, denn Markus Hilgers traf zum 1:0. Mit dem 2:0, das wieder Markus Hilgers erzielte, hatte Hockstein den Sieg noch nicht sicher, zumal beste Konterchancen ungenutzt blieben. "Der Sieg war wichtig, aber letztlichsicher auch verdient",atmete Hocksteins Trainer Ralf van der Vars nach Spielschluss auf.

SC Rheindahlen - SG Orken 1:4 (0:0). Nachdem Tobias Busch nach einer Stunde das 1:0 erzielt hatte, schien der SC schon auf der Siegerstraße zu sein. Doch ein Elfmeter und eine Rote Karte für Francesco Iser brachten den SCR aus dem Rhythmus. Nach dem 1:1 zeigte er kaum noch Gegenwehr.

DJK Gandental - 1. FC Mönchengladbach 2 4:3 (2:2). FC-Trainer Dirk Weidemann war verärgert. Durch Tore von Philip Zimmermann und Alexander Wirtz führte der FC 2:0, musste aber bis zur Pause die Tore zum 2:2 hinnehmen. Nach der 3.2-Führung für die Gastgeber glich Akeem van Flodorp zwar wieder aus, aber kurz darauf kam Gnadental noch zum 4:3-Siegtor.

SSV Delrath - SC Hardt 3:2 (2.1). Torwart Daniel Hommen hält einen Elfmeter. David Dörenkamp und Guido Careira gleichen mit ihren Toren einen 0:2-Rückstand aus. Doch das reichte nicht für den SC beim Tabellenletzten, dem in der 90. Minute das 3:2 gelang.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort